Newsticker
Corona: Zahl der insgesamt gemeldeten Infektionen in Deutschland übersteigt drei Millionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Güdel: Das Ende kommt überraschend

Wirtschaft

13.11.2019

Güdel: Das Ende kommt überraschend

Das Schweizer Unternehmen Güdel Group wird seinen Standort in Nördlingen schließen.
Foto: Anja Ringel

Plus Nördlingens Oberbürgermeister Hermann Faul und die Gewerkschaft IG Metall sprechen über die Standortschließung. Wie den Mitarbeitern jetzt geholfen werden soll.

Das Ende kam dann doch unerwartet: Seit Montag wissen die Nördlinger Beschäftigten von Güdel Group, dass das Unternehmen seinen Standort in den kommenden Monaten schließen wird (wir berichteten). Laufende Projekte werden noch fertig gestellt, teilte die Güdel Group mit. Sowohl für Oberbürgermeister Hermann Faul als auch für Gewerkschaftssekretär Steffen Pampollas von der IG Metall ist die Schließung überraschend.

Es habe weniger Arbeit gegeben, aber es sei natürlich immer die Hoffnung da gewesen, dass es wieder bergauf gehe, sagt Pampollas im Gespräch mit unserer Zeitung. Wie berichtet, gibt es seit dem Frühjahr Kurzarbeit. Bereits im vergangenen Jahr musste die Firma zudem am Standort im Ries Mitarbeiter entlassen. Er gehe davon aus, dass es für die Beschäftigten eine Abfindung geben wird, so Pampollas weiter. Da es einen Betriebsrat gebe, könne man einen Sozialplan erarbeiten. Ohne Betriebsrat sei das schwieriger. Wie der Plan genau aussehen wird, könne man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, erklärt der Gewerkschaftssekretär.

Güdel-Mitarbeiter bekommen Hilfe vom Arbeitsamt

Nördlingens Oberbürgermeister Hermann Faul sagte, er habe zwar gewusst, dass die Auftragslage nicht mehr die gleiche sei wie noch in den Jahren 2013 und 2014. Er bedauere es sehr, dass Güdel seinen Nördlinger Standort aufgebe. Die Firma habe in der Stadt ein gutes Standing gehabt.

Ein direktes Eingreifen der Stadt sei nicht möglich, so Faul weiter. Er habe jedoch bereits mit der Arbeitsagentur gesprochen. Um den Mitarbeitern nach der Kündigung zu helfen, wieder eine Beschäftigung zu finden, solle möglichst bald Kontakt hergestellt werden. Bereits am Montag hätten sich Mitarbeiter schon direkt an die Arbeitsagentur gewandt.

Die Hintergründe zur Schließung lesen Sie hier: Güdel schließt in Nördlingen endgültig

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren