Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Gutes Arbeitsklima, aber zu wenig Personal

05.09.2019

Gutes Arbeitsklima, aber zu wenig Personal

Amtsgerichtsdirektor Dieter Hubel (links) und Geschäftsleiter Thomas Lang (rechts) begrüßten Ministerialdirektor Frank Arloth (mitte) in Nördlingen.
Foto: Anja Ringel

Besuch Welche Wünsche das Amtsgericht Nördlingen an den Ministerialdirektor hat

Nördlingen Nördlingen ist die Nummer 64 auf der Liste von Ministerialdirektor Frank Arloth. Der oberste Justizbeamte des Freistaats ist momentan in ganz Bayern unterwegs und besucht alle 73 Amtsgerichte. Gestern war er im Ries. Er habe sich sofort heimisch gefühlt, sagt Arloth. Der Grund: Er war von 2006 bis 2008 Landgerichtspräsident in Augsburg und in dieser Funktion auch für Nördlingen zuständig. Die Probleme seien in etwa die gleichen geblieben, sagt Arloth nach einem Rundgang und Gesprächen mit den Mitarbeitern. Das Amtsgericht habe zu wenig Mitarbeiter. Er sei froh, dass die Nördlinger intern den Personalbedarf auffangen, erklärt der Ministerialdirektor. Man habe zwar bayernweit mehr Mitarbeiter eingestellt, jedoch würden immer mehr Aufgaben dazukommen. Dieter Hubel, Direktor des Amtsgerichts, sagt, dass momentan 80 Mitarbeiter in Nördlingen beschäftigt sind. Er hätte gerne „einige mehr“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.