Newsticker
6729 Corona-Neuinfektionen und 217 neue Todesfälle gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Hans Lachenmeyer stirbt im Alter von 83 Jahren

Nördlingen

03.12.2020

Hans Lachenmeyer stirbt im Alter von 83 Jahren

Hans Lachenmeyer
Bild: Ronald Hummel

Plus In den 1970er- und 80er-Jahren zählte Hans Lachenmeyer zu den einflussreichsten Köpfen der CSU in der Stadt Nördlingen, aber auch im Landkreis Donau-Ries. Mit der Glockenschweißerei machte er sich ebenfalls einen Namen.

In den 1970er- und 80er-Jahren zählte Hans Lachenmeyer zu den einflussreichsten Köpfen der CSU in der Stadt Nördlingen, aber auch im Landkreis Donau-Ries. Jetzt ist er im Alter von 83 Jahren verstorben. Neben seinem politischen Wirken machte er sich vor allem durch seine Glockenschweißerei einen Namen, einem Nördlinger Traditionsbetrieb, der Kunden aus der ganzen Welt hatte. So wurden Glocken berühmter Kirchen wie die berühmte „Gloriosa“ aus dem Erfurter Dom oder die Sankt-Peter-Glocke aus dem Kölner Dom bei der Firma Lachenmeyer „behandelt“, um wieder ihre alten Klänge zu erhalten.

Kommunalpolitisch war Hans Lachenmeyer in den verschiedensten Funktionen tätig. Von 1965 bis 1977 fungierte er als Vorsitzender des damaligen CSU-Kreisverbandes Nördlingen. Danach stand er zudem bis 1984 an der Spitze des CSU-Kreisverbandes im neu entstandenen Kreis Donau-Ries in der Nachfolge des früheren Wirtschaftsministers Anton Jaumann. Darüber hinaus saß er viele Jahre für Nördlingen im Donau-Rieser Kreistag.

Lachenmeyer galt als geradliniger, kritischer und mitunter unbequemer Politiker, der zugespitzt formulieren konnte, was nicht selten die eigenen Parteifreunde, aber vor allem seine politischen Gegner in den unterschiedlichsten Gremien von Zeit zu Zeit zu spüren bekamen.

Anfang der 2000er-Jahre ging Hans Lachenmeyer jedoch immer mehr auf kritische Distanz zu seiner Partei, weil er sich mit verschiedenen politischen Inhalten nicht mehr identifizieren konnte. Dies führte letztlich dazu, dass er nach jahrzehntelanger Mitgliedschaft 2008 aus der CSU austrat. (bs)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren