Newsticker
Von der Leyen: EU muss sich auf russischen Gas-Stopp vorbereiten
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Heimatgeschichte: Als die Landwirte in der Stadt lebten

Heimatgeschichte
25.04.2018

Als die Landwirte in der Stadt lebten

Die Landwirte wohnten nicht nur in der Stadt, ihre Waren wurden auch auf einem der 22 Marktplätze feil geboten. Unser Bild stammt aus der Zeit um 1900 und zeigt den Platz bei den Kornschrannen.
Foto: Stadtarchiv Nördlingen, Johann Kellermann

Die neue Ausstellung „Ackern in der Stadt“ wird im Nördlinger Stadtmuseum eröffnet. 1030 Rinder und 4632 Hühner wurden einst innerhalb der Mauern gehalten.

 Es war ein regelrechtes „Familientreffen“ der ehemaligen Stadtbauern und beziehungsweise oder deren Nachkommen: Im Nördlinger Stadtmuseum wurde die Eröffnung der neuen Ausstellung „Ackern in der Stadt“ gefeiert. Die zeigt auch die persönliche Geschichte von Oberbürgermeister Hermann Faul: Auf dem Titelbild der Ausstellung ist seine Familie auf einem ihrer Felder abgebildet, den Daniel im Hintergrund.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.