Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Heimatgeschichte: Verantwortung bis zum allerletzten Ratsbeschluss in Lehmingen

Heimatgeschichte
09.03.2020

Verantwortung bis zum allerletzten Ratsbeschluss in Lehmingen

Der Zufall wollte es, dass am 25. Februar 1979 im Gasthaus „Rose“ in Lehmingen vier ehemalige Bürgermeister Schafkopf spielten und der „Kibitz“ auch noch der seinerzeitige Ortssprecher war, der von 1976 bis 1991 Lehmingen im Oettinger Stadtrat vertrat. Johann Kleemann ist der Zweite von links.
Foto: Panse

Plus Johann Kleemann wurde 1912 in Lehmingen geboren. Als er aus russischer Kriegsgefangenschaft zurückkehrte, engagierte er sich in seinem Heimatort.

Johann Kleemann, geboren 1912 auf Hausnummer 8 in Lehmingen („Beim Häffela“), verheiratet auf Hausnummer 20, kehrte erst 1954 aus russischer Kriegsgefangenschaft zurück und übernahm im gleichen Jahr für die nächsten 24 Jahre den Posten des 1. Vorsitzenden beim Veteranenverein. 1956 wurde er zum Gemeinderat gewählt, 1966 zum Bürgermeister.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.