Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Hoher Besuch bei der „Novembriade“

23.11.2018

Hoher Besuch bei der „Novembriade“

Kasper und Seppel spielen bei der Novembriade im Theaterhaus die Hauptrollen.
Bild: Peter Tippl

Pumuckl und Kasperle auf der Bühne

Kasperle, Seppel und der Pumuckl kommen bei der „Novembriade“ ins Theater an der Neuen Schulgasse in Wassertrüdingen. Theaterleiter Marc Rehne zeigt am Freitag, 23. November, „Kasperle und das Schlossgespenst“ und am Samstag, 24. November, wird bei der Vorstellung von Franka und Andreas Kilger vom Theater Knuth der bekannte Kobold Pumuckl auf große Seereise gehen. Vor 18 Jahren wurde die Festspielreihe „Novembriade“ von den Theatergründern Helli und Günter Keilholz initiiert und mit der Übernahme des Theaters im Wassertrüdinger Kulturtreff vor vier Jahren führte auch die Theaterfamilie Rehne diese Tradition fort. In der jüngsten Auflage erwarten Theaterfreunde zwei fröhliche Stücke. Bei „Kasperle und das Schlossgespenst“ werden Kasperle und sein Freund Seppel von der Prinzessin zur Geburtstagsfeier ins Schloss eingeladen, aber der Zauberer macht der fröhlichen Party einen Strich durch die Rechnung. Urplötzlich taucht ein Gespenst auf, und nur mithilfe der Kinder können Kasperle und Seppel dieses Abenteuer zum guten Ende bringen. Beim Gastspiel des Theaters Knuth aus dem schwäbischen Holzheim werden Franka und Andreas Kilger den beliebten Kobold mit den roten Haaren und den Schreinermeister Eder auf die Bühne bringen. Bei einem Preisausschreiben gewinnen sie eine Schiffsreise und dabei müssen sich Pumuckl und Eder vom großen blauen Klabauter und seinen Gehilfen in Acht nehmen. Beide Stücke am Samstag und Sonntag beginnen um 16 Uhr. Kartenvorbestellungen sind ab sofort unter Telefon 09832/704490 bei der Familie Rehne möglich. (pet)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren