1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Hotel Krone: Projekt ist hohes Risiko

Hotel Krone: Projekt ist hohes Risiko

Verena Mörzl 004.jpg
Kommentar Von Verena Mörzl
05.06.2019

Die Stadt Oettingen benötigt Glück, dass das Projekt nicht wie bei ähnlichen Vorhaben in diesem Größenrahmen zur Schuldenfalle wird, schreibt Verena Mörzl.

Ein gut gefüllter Fördertopf erlaubt der Stadt Oettingen große Träume. Die Krone soll ein Hotel mit Alleinstellungsmerkmal werden, vor allem aus architektonischer Sicht ist das auch möglich: Das Konzept von Fachwerk und Historie gemischt mit modernen Elementen klingt attraktiv, das Konzept mit dem traditionellen Gasthaus passt gut nach Oettingen.

Zweifelsfrei ist die Zusage der Förderung von fast zehn Millionen Euro eine einmalige Chance. Durch weitere Zuschüsse und der Pacht, die der Stadt zustehen würde, könnte sich ein Teil der investierten Summe langfristig refinanzieren. Die Stadt benötigt allerdings auch Glück, dass das 15,3 Millionen Euro-Projekt (netto, ohne Grunderwerb) nicht wie bei ähnlichen Vorhaben in diesem Größenrahmen zur Schuldenfalle wird. Dieses Projekt ist eine Gratwanderung im Nebel. Was am Ende auf die Stadt zukommt, ist nicht klar zu sehen – dafür ein großes finanzielles Risiko.

Oettingen hat kaum Geld

Klar ist: Die Stadt hat kaum Geld. Der Schuldenstand wird zum Ende des Jahres 3,16 Millionen Euro betragen, rechnet man die Schulden des Schulverbands hinzu, werden die Gesamtverbindlichkeiten bei rund 8,8 Millionen Euro liegen. In der Haushaltssitzung im März sagte Bürgermeisterin Petra Wagner, dass für den Kauf der Krone voraussichtlich die Rücklagen hergenommen werden könnten (350000 Euro), dann ist das Sparbuch der Stadt leer.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Sobald feststeht, wie viel die Stadt selbst zahlen muss, steht der Stadtrat vor einer schwierigen Entscheidung – ist die neue Premium-Krone das finanzielle Risiko wert?

Lesen Sie dazu: Pläne für die Premium-Krone vorgestellt

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_3323(1).jpg
Nördlingen

Plus Nördlingen: Der Aufbau zur Jubiläums-Mess’ läuft

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen