Newsticker

Lokale Ausnahmen von der Maskenpflicht für Grundschüler müssen in Bayern genehmigt werden
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. „Illusionen einer Ehe“ sehen

16.03.2015

„Illusionen einer Ehe“ sehen

Theater-Abonnenten können Karten eintauschen

Im Rahmen des städtischen Theaterprogramms ist auch die Schauspielmanufaktur unter Leitung von Nico Jilka mit einer Vorstellung vertreten. Doch gibt es eine kleine Änderung zur Angabe im Programmheft: Anstelle des im Programmheft ausgedruckten Stückes spielt Jilka am Freitag, 10. April, und Samstag, 11. April, die Beziehungskomödie „Illusionen eine Ehe“.

Für alle Abonnenten des Theaterprogramms der Stadt Nördlingen bedeutet das: Sie können ihre Aboausweise gegen die jeweilige Eintrittskarte entweder für Freitag oder Samstag in der Tourist-Information der Stadt Nördlingen „umtauschen“. Mit dieser separaten Eintrittskarte nutzen die Abonnenten des städtischen Theaterprogramms dann die Möglichkeit, die Komödie in der Schauspielmanufaktur im Rotochsenkeller zu sehen.

In der Beziehungskomödie von Erik Assous geht es um Jean und Maxim, die seit Jahren glücklich verheiratet sind. Doch dann verlang Jean Ehrlichkeit in der Beziehung: Eines Tages fordert sie ihren Gatten auf, die Anzahl der außerehelichen Liebeleien preiszugeben. Und davon gab es auf beiden Seiten welche: Maxim gibt schließlich zwölf kurze unverbindliche Seitensprünge zu, alle ohne Bedeutung. Jean selbst hatte nur eine einzige Affäre, die aber immer hin neun Monate andauerte. Daraus ergibt sich ein delikates Kreuzverhör, das Erik Assous mit feinem Humor, Spannung und überraschenden Wendungen niedergeschrieben hat. Die Abonnement-Karten sind noch bis unmittelbar vor den beiden Vorstellungen am 10. und 11. April einzutauschen. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren