Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Immer mehr suchen die Hilfe des VdK

Generalversammlung

28.04.2015

Immer mehr suchen die Hilfe des VdK

Lorenz Faaß wurde in seiner Wohnung geehrt, da er aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Generalversammlung teilnehmen konnte. Links auf dem Bild Franz Neuhäusler und rechts neben dem Geehrten Ursula Seefried.
Bild: VdK Fremdingen

Viele bleiben dem Sozialverband auch lange treu. Ehrungen in Fremdingen

Zur Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbands Fremdingen im Gasthaus zur Sonne in Maihingen begrüßte der Vorsitzende Franz Neuhäusler neben zahlreichen Mitgliedern die Kreisverbandsvorsitzende Ursula Seefried und die Bürgermeister Frank-Markus Merkt aus Fremdingen und Franz Stimpfle aus Maihingen. Diese gingen in ihren Grußworten auf die Geschichte des VdK ein, der nach dem Zweiten Weltkrieg als Hilfsorganisation für die Kriegsversehrten und Kriegerwitwen gegründet worden war und jetzt der größte Sozialverband Deutschlands ist. Der starke Mitgliederzuwachs zeige, dass der Verein gute Arbeit leiste. Im Anschluss stellte Bürgermeister Stimpfle die Gemeinde Maihingen vor. Schriftführerin Elfriede Helmschrott berichtete im Jahresrückblick über steigende Mitglieder-zahlen. Derzeit gehören dem Ortsverband Fremdingen 280 Mitglieder an, darunter 17 Neuzugänge. Rosemarie Bauer und Elisabeth Lawatschka besuchten wiederum die Jubilare zu runden Geburtstagen ab dem 70. Lebensjahr und überreichten ein Geschenk. Der Tagesausflug geht heuer am Samstag, 16. Mai, nach Abensberg, wo Kuchlbauers Bierwelt besichtigt wird. In Riedenburg wird in der Fasslwirtschaft zu Mittag gegessen und anschließend das Kristallmuseum besichtigt. Im Riedenburger Bauernmuseum zeigt die Familie Böhm landwirtschaftliche Geräte aus vergangener Zeit und unterhält mit einer kleinen Vorführung. Die Adventsfeier findet am Sonntag, 6. Dezember, in der Klosterschenke in Maihingen statt.

Die Kassiererin Elisabeth Lawatschka berichtete in ihrem Rechenschaftsbericht erneut über ein sehr gutes Ergebnis der HWH-Haussammlung und bedankte sich bei allen Sammlerinnen und Sammlern. Die Kreisverbandsvorsitzende Ursula Seefried ging in ihrem Grußwort auf die aktuelle Situation des Sozialverbands ein, dem derzeit 1,7 Millionen Mitglieder angehören, davon im Landkreis Donau-Ries 8685 Mitglieder. 590 Neuanmeldungen stehen 277 Austritte gegenüber. Im vergangenen Jahr konnten im Landkreis 621000 Euro an Erstattungen erkämpft werden. Anschließend nahm Franz Neuhäusler, assistiert von der Kreisverbandsvorsitzenden, die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft vor.

Mit Urkunde und Treuenadel wurden bedacht für 60 Jahre Mitgliedschaft Lorenz Faaß, für 40 Jahre Mitgliedschaft Josef Schneider und für zehn Jahre Treue zum VdK Georg Baur, Franz Deininger, Heidi Deininger, Michael Hach, Elfriede Helmschrott, Waltraud Holzmeier, Paul Huggenberger, Willi Jatzkowski, Elfriede Karg, Seastian Kirchenbauer, Agnes Lang, Johann Mayer, Birgit Neureiter, Josef Schiele, Gertraud Schindler, Reimund Schulz, Rosa Elisabeth Steinheber, Josefine Stuiber-Greß und Christine Teetzen. Den Jubilaren mit 40- und 60-jähriger Mitgliedschaft wurde mit einem Geschenkkorb für ihre Treue gedankt.(pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren