1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. In Deiningen darf gelacht werden

Theater

07.02.2019

In Deiningen darf gelacht werden

Die Theatergruppe Deiningen (stehend von links): Wolfgang Wiedemann, Jürgen Eichelmann, Katja Leitsch, Susanne Minder, Dominik Schebesta sowie (sitzend) Joachim Oefele, Sylvia Härtle und Irene Rau.
Bild: Anton Kutscherauer

Spielvereinigung führt im Sportheim das Lustspiel „Rebellische Weiber“ auf

Mitten in den Proben befindet sich die Theatergruppe der SpVgg Deiningen. „Rebellische Weiber“ lautet der Titel der Komödie, die wieder einmal für einen vergnüglichen Theaterabend bei den Besuchern im Sportheim sorgen wird. Im dörflichen Schwank von Jürgen Schuster gerät die Idylle der Herren ins Wanken, als sich ihre Frauen zur „Interessengemeinschaft männerfreie Zone“ zusammenschließen. Ein Gemeindefest scheint der ideale Zeitpunkt, um den Männern einen Geschlechterwettkampf anzusagen. Und tatsächlich: Mit harten Bandagen zocken die Damen die Herren in ihren ureigensten Disziplinen ab. Nach gewonnener Wette dürfen die Frauen nun für eine Woche das Zepter in der Gemeinde übernehmen. Dass dies für jede Menge „Sprengstoff“ mit allerlei kuriosen Situationen sorgt, liegt auf der Hand.

Die Theaterfans aus Deiningen und der Umgebung können sich also schon jetzt auf beste Unterhaltung mit einem turbulenten und lustigen Stück freuen. Die Vorstellungen finden am Samstag und Sonntag, 9. und 10. März, sowie Freitag, Samstag und Sonntag, 15., 16. und 17. März, im Sportheim in Deiningen statt. Die Aufführungen beginnen freitags und samstags jeweils um 19.30 Uhr und sonntags bereits um 18.30 Uhr.

Telefonische Voranmeldungen nehmen Rudolf und Dorothea Oefele ab sofort täglich von 13 bis 20 Uhr unter Telefon 09081/1752 entgegen. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Für alle Hungrigen ist der Saal bereits eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet. (aku)

gibt es im Internet unter www.spvgg-deiningen.de/theater.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Ampel%20neu.jpg
Verkehr

Ampelanlage in Nördlingen ist außer Betrieb

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden