1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Ipfmesse wirbt mit neuem Logo

Vorstellung

25.03.2011

Ipfmesse wirbt mit neuem Logo

Peter Altrichter, Dr. Gunter Bühler, Helene Knor, Detlef Köhn und Jürgen Kaufmann präsentieren das neue Ipfmesslogo und Werbeartikel.
Bild: Foto: gne

Farbenfroh soll es ins Jubiläumsjahr gehen

Bopfingen In Bopfingen wurde die heiße Phase der Werbung für die 200. Jubiläumsipfmesse eingeläutet: Es wurde das neue offizielle Ipfmess-Logo vorgestellt.

„Dieses Logo wird uns durch die Jubiläumsipfmesse tragen“, sagte Bürgermeister Dr. Gunter Bühler. Das farbenfrohe Werk der jungen Bopfinger Mediendesignerin Helene Knor, einer Mitarbeiterin des Projektteams Bopfingen, verbinde alle Attribute, die die Ipfmesse so besonders machten. Den blauen Himmel über Bopfingen, den Ipf als einmalige Kulisse, das Riesenrad und den Wellenflug im Vergnügungspark.

Man kann sie riechen und hören

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

„Ja man kann die Ipfmesse förmlich schmecken, riechen und hören“, lobte Bühler, die Gestaltung mit den zwei Bierkrügen, die sich zuprosten, dem Lebkuchenherz, das den Duft an Süßigkeiten und gebrannten Mandeln hervorriefe, und nicht zuletzt durch die Darstellung der Blasmusik, die für die Bodenständigkeit der Ipfmesse stehe. Die Entwicklung des Logos sei zwar ein langwieriger Prozess gewesen, aber nun könnten alle sehr zufrieden sein, so das Stadtoberhaupt.

„Mein Ziel war es, dass die Stimmung der Ipfmesse gleich auf den ersten Blick rüberkommt“, erklärte Helene Knor. Eine Stimmung, die die 26-Jährige, die mit sechs Jahren aus Kasachstan nach Bopfingen gekommen ist, jedes Jahr aufs Neue selbst genießt. Wichtig war ihr außerdem, die 200-jährige Tradition in eine moderne Form der Darstellung zu bringen, was durch das Porträt des württembergischen Königs Friedrich I. im Lebkuchenherz gelungen sei.

Die Stadt, die sich die Rechte an dem Logo und dem Namen „Ipfmesse“ gesichert hat, plant eine ganze Reihe an Merchandising-Produkten. „Damit wollen wir schon im Vorfeld Werbung machen, aber auch Tassen, T-Shirts und andere Andenken bedrucken, die Besucher der Jubiläumsipfmesse mit nach Hause nehmen können“, so der stellvertretende Vorsitzende des GHV Bopfingen, Peter Altrichter. „Dazu werden wir ein Lizenzierungssystem einführen und mit verschiedenen Partnern zusammenarbeiten“, versprach Bürgermeister Bühler.

Die Autoaufkleber sind schon jetzt für einen Euro bei der Stadtverwaltung erhältlich. (gne)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren