1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Jahrmarkt der Träume als große Show

Nördlingen

03.01.2018

Jahrmarkt der Träume als große Show

Copy%20of%20DSC_0188%20Leucht%20Stelzen.tif
2 Bilder
Der Nördlinger Weihnachtspferde-Circus mit allerlei Tieren erzählt eine märchenhafte Geschichte im Reitstall Petra.
Bild: Theresa Füssel

Der Nördlinger Weihnachtspferde-Circus „Christmas on Horse“ begeistert sein Publikum.

Es sind die Bilder, die das ganz Besondere dieser Show ausmachen. Schaubilder, die wie ein Panoptikum funktionieren und die sich ins Gedächtnis klammern. Da sind die zwei weiß gekleideten Frauen auf schwarzen Pferden, die eine das Spiegelbild der anderen. Die pechschwarze Rocker-Crew, die auf vier genauso schwarzen Rössern dem Publikum entgegen reitet. Das Pferd, das nur aus LEDs zu bestehen scheint und rechts und links von je einem riesigen Seiden-Pegasus flankiert wird. Oder die beiden schneeweißen Reiterinnen, die mit weißen Tüchern schließlich das Böse in Person einer fiesen Varieté-Besitzerin einwickeln und so alles zum guten wenden.

Der „Jahrmarkt der Träume“, den Karlheinz Grundler zusammen mit Hendrik Becker dieses Jahr auf die Bühne, sprich: in seine Reithalle, gestellt hat, ist ein faszinierendes Traumtheater, ein Circus mit allerlei Tieren, der auch dieses Jahr wieder wohl in ganz Süddeutschland seinesgleichen sucht. Eingebettet in eine märchenhafte Geschichte von einem alten Jahrmarkt, dessen Glücksbringer verschwindet und mit Hilfe einer geheimnisvollen Detektivin und vielen guten Freunden, allesamt von Tieren begleitet, wiedergefunden werden muss, um den Jahrmarkt zu retten. Heidrun Hafen mit ihrer Ponybande und Hendrik Becker als Clown entführen die Gäste mit ihren Improvisationskünsten, führen mit Witz und Charme, perfekt durch die Show, binden viele Besucher – vor allem Kinder – in die Geschichte ein und begleiten so die abenteuerliche Suche nach dem Karusselldiamanten mit den vielen mitreißenden Dressuren und spielerischen Auftritten der Tiere. Dass auch noch eine Liebesgeschichte vorkommt, wie im Musical gesungen wird und Akrobatik mit einem Tanz an Seidentüchern oder einer Kubus-Jonglage vorkommt, bringt nicht nur die kleinen Zuschauer zum Staunen.

Karlheinz Grundler und seinem Showteam gelingt es mit seinen „Freiheitsdressuren“ (wie er sie nennt) allen Besuchern einen Zugang auf Augenhöhe zwischen Mensch, Pferd und allen anderen Tieren zu vermitteln und für alle in seiner Manege genauso poetische wie amüsante und technisch perfekte Höhepunkte zu schaffen. Sowohl Pferdefreunde mit technischem Verständnis von Dressur als auch Laien kommen so auf ihre Kosten. Das komplett durchgestaltete Circus-Ambiente garantiert allen Besuchern einen überaus fesselnden Abend bzw. Nachmittag.

Vorstellungen gibt es noch bis 6. Januar 2018, Karten unter www.christmas-on-horse.de

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Anbau%20Grundschule%20Mitte%20gross.tif
Debatte

So könnte der Anbau an die Grundschule Mitte in Nördlingen aussehen

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket