Newsticker
Gericht kippt bayernweites Alkoholverbot im öffentlichen Raum
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Junge Filmemacher: Nördlinger Moviebande räumt mit Umwelt-Film ab

Nördlingen

19.07.2020

Junge Filmemacher: Nördlinger Moviebande räumt mit Umwelt-Film ab

Die „Moviebande“ von der Grundschule Mitte in Nördlingen mit ihrem betreuenden Lehrer Dieter Scholz (links) belegt den zweiten Platz beim Wettbewerb „Klimanutzen“ der Lechwerke.
Bild: Pauline Herrle

Plus Die Grundschule Mitte belegt den zweiten Platz beim Wettbewerb „Klimanutzen“. Sie präsentieren leicht umsetzbare Plastik-Alternativen.

Klimaschutz aktiv mitgestalten – darum ging es im Schülerwettbewerb „Klimanutzen“ der Bildungsinitiative „3 mal E“ der Lechwerke, der Anfang des Jahres startete. Zahlreiche Schulklassen aus der Region machten sich Gedanken und entwickelten kreative Projekte, um selbst einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz zu leisten. Eine Expertenjury bewertete die eingereichten Ideen getrennt nach Grund- und weiterführenden Schulen. Die besten drei von ihnen erhielten Preise.

Zu den Siegern gehört auch die Film-AG „Moviebande“ der Grundschule Nördlingen-Mitte mit ihren Mitgliedern Antonia Böhm, Franz Dambaur, Paulina Greiner, Leonie Haußer, Emilia Kempinski, Samuel Meier, Cassandra Pur, Matthias Weiß, Marie Weng und Leonie Hay. Die zehn Schülerinnen und Schüler der vierten Jahrgangsstufe haben mit ihrem Filmprojekt „Die Plastik-Detektive“ unter den teilnehmenden Grundschulen den zweiten Platz belegt und ein Preisgeld erhalten.

In ihrem elfminütigen Film spüren sie viele Arten von vermeidbarem Alltags-Plastik auf und präsentieren leicht umsetzbare Alternativen – etwa Glas- oder Edelstahltrinkflaschen statt Einwegplastik oder Eis in der Waffel statt im Becher mit Plastiklöffel. Mit ihrem Projekt will die Moviebande über die Schule hinaus für die zunehmende Umweltverschmutzung durch Plastikmüll sensibilisieren und Veränderungen anstoßen. Der Film wird im Schulhaus aufgeführt und kann zudem im Internet auf YouTube angesehen werden.

Am Donnerstag erhielt die Moviebande ihren Preis in Höhe von 300 Euro für den zweiten Platz von den Lechwerken. Die Schulleiterin der Grundschule Nördlingen-Mitte, Birgit Obermair, ist besonders stolz auf die zehn Preisträger und den betreuenden Lehrer Dieter Scholz. Dieser leitet bereits seit 20 Jahren die erfolgreiche Film-AG „Moviebande“, wie sie in ihrer Rede betonte.

Vom Preisgeld erhielten alle beteiligten Schüler einen Kinogutschein, um sich damit eventuell für einen neuen Film inspirieren zu lassen. Scholz ist zuversichtlich: „Irgendwann will ich einen meiner Schüler auf einem großen Filmfestival sehen.“

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren