Newsticker
Deutsche wollen laut Umfrage den Krieg in der Ukraine verdrängen
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Kommentar: Mehr Corona im Ries als in München: Jeder Einzelne muss jetzt handeln

Mehr Corona im Ries als in München: Jeder Einzelne muss jetzt handeln

Philipp Wehrmann
Kommentar Von Philipp Wehrmann
23.10.2020

Plus Der Kreis Donau-Ries ist binnen weniger Tag zum Corona-Hotspot geworden. Jetzt kommt es nicht auf Regeln, sondern auf das verantwortungsvolle Verhalten aller an, kommentiert Philipp Wehrmann.

Was heute stimmt, kann morgen dahin sein. Vor gut einer Woche schrieb ich einen Kommentar, der den Herbstmarkt in Nördlingen befürwortete. „Die Corona-Infektionszahlen in Deutschland und Bayern steigen wieder. Das Ries befindet sich aber in einer nach wie vor überschaubaren Lage“, hieß es darin. So korrekt die Aussage war, so absurd liest sie sich heute. Obwohl in München pro Quadratkilometer 50-mal mehr Menschen als im Kreis Donau-Ries wohnen, infizieren sich in der Landeshauptstadt weniger Menschen pro 100000 Einwohner. Die Lage ist also ernst.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.