Newsticker
SPD, Grüne und FDP gehen harmonisch in Koalitionsgespräche
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Kommunales: Zwischen Wiesenbrüter und Spielplatzprüfung

Kommunales
14.09.2019

Zwischen Wiesenbrüter und Spielplatzprüfung

Die Wiesenweihe liebt Getreide und kilometerweite Ebenen – das Ries ist ideal für den Raubvogel.
Foto: Bauer

Geografin referiert in Ehingen am Ries. Gemeinderat teilt mit, dass der Astmaterialplatz geschlossen wird

Mit einem Vortrag der Gebietsbetreuerin Nördlinger Ries, Diplom-Geografin Judith Kronberg hat die Sitzung des Gemeinderats Ehingen am Ries begonnen. Es ging ihr um die Population der Wiesenbrüter, nur noch knapp 50 Paare dieser Art brüten in Rieser Wiesengebieten. Als typische Offenlandbewohner benötigten Wiesenbrüter Flächen, die eine guten Überblick böten. Gebiete, in denen Hecken oder Bauwerke die Sicht versperren, werden nicht besiedelt. Judith Kronberg setzt sich sehr engagiert für ihre Schützlinge, allen voran Wiesenweihe und Kiebitz, ein. Sie warb darum, den Baumbewuchs entlang der Seegräben im Vogelschutzgebiet „Heuberger Wiesen“ deutlich reduzieren zu dürfen. Sie fand bei den Räten offene Ohren für ihr Projekt, unter der Vorgabe, auch die Bevölkerung über die Wichtigkeit und den Nutzen der Maßnahmen zu informieren, bevor der Eingriff in die Natur (ca. 20 Bäume sollen „entnommen“ werden) erfolgen soll.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.