Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. "Kooperation statt Kirchturmdenken"

09.06.2009

"Kooperation statt Kirchturmdenken"

Nördlingen/Dillingen (pm) - Zum gemeinsamen Gedankenaustausch kamen Oberbürgermeister der umliegenden Großen Kreisstädte in Dillingen zusammen. Frank Kunz (CSU) begrüßte seine Amtskollegen Hermann Faul (FW) aus Nördlingen, Gerhard Jauernig (SPD) aus Günzburg und Armin Neudert (CSU) aus Donauwörth im Arkadenhof der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung. Gerhardt Schmidt, stellvertretender Leiter der Akademie, führte die sichtlich beeindruckten Gäste durch die historischen Räume, darunter den Goldenen Saal und die ehemalige Universitätsbibliothek. Ziel der Gespräche war es, die Zusammenarbeit zwischen den Städten weiter zu vertiefen. "Unsere Städte haben aufgrund ihrer Lage, ihrer Einwohnerzahl und ihrer Funktion als Große Kreisstädte vieles gemeinsam", erläuterte Armin Neudert zu Beginn der Diskussion. "Daher stehen wir häufig vor ähnlichen Herausforderungen und Aufgaben, die wir gemeinsam effektiver angehen können, als im Alleingang", bekräftigte Hermann Faul.

Unbürokratischer Informationsaustausch

Auf dieser Grundlage kamen die Oberbürgermeister überein, dass der Informationsaustausch zwischen den einzelnen Stadtverwaltungen in Zukunft so unbürokratisch wie möglich ablaufen soll.

Auf diese Weise sollen etwa anonymisierte Vorlagen für Verträge oder Genehmigungen ausgetauscht werden, so "dass wir das Rad nicht jedes Mal neu erfinden müssen". Neben diesem Teamwork der Verwaltungen soll laut Pressemitteilung auch die persönliche Kommunikation zwischen den Amtsträgern verstärkt werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

"Wir fühlen uns als kommunale Familie und wollen für unsere Heimatstädte das Beste herauszuholen. Dazu werden wir von jetzt an in regelmäßigen Gesprächen unsere Erfahrungen austauschen und gegenseitig Hilfestellung leisten", so Gerhard Jauernig am Ende des Abends in Dillingen.

Nächstes Treffen im Herbst

Das nächste Treffen der Rathauschefs ist für den Herbst geplant. Der Initiator dieses ersten Treffens, Frank Kunz, war nach dem Gespräch überzeugt, dass diese Zusammenarbeit große Zukunft hat: "Durch Kommunikation und Kooperation können wir weit mehr zum Wohle unserer Städte erreichen als durch Konkurrenz und Kirchturmdenken."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren