Newsticker
RKI meldet 18.485 Corona-Neuinfektionen, Inzidenz liegt bundesweit bei 125,7
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Kultur: Und die Sau geht an…

Kultur
25.02.2018

Und die Sau geht an…

Hildegart Scholten aus Köln hat die erste Sau von Nördlingen gewonnen. In der Alten Schranne johlte das Publikum, als Scholten „Mutter“ am Telefon von der Stadt im Rieskrater erzählte. Der Nördlinger Kleinkunstpreis wurde zum ersten Mal verliehen.
7 Bilder
Hildegart Scholten aus Köln hat die erste Sau von Nördlingen gewonnen. In der Alten Schranne johlte das Publikum, als Scholten „Mutter“ am Telefon von der Stadt im Rieskrater erzählte. Der Nördlinger Kleinkunstpreis wurde zum ersten Mal verliehen.

Hildegart Scholten, die Kölner Wuchtbrumme und ihr Pianist Vincent Heinen gewinnen den ersten Nördlinger Kleinkunstpreis

Es war die Idee von Dominik Herzog, auf die Offene Unterhaltungsbühne, die erfolgreiche Talentplattform des Dramatischen Ensembles (DE), noch eine Stufe drauf zu setzen und mit einem Nördlinger Kleinkunstpreis bewährten Talenten einen ersten Durchbruch zu verschaffen. Herzog, der sich bekanntermaßen selbst als Kabarettist etabliert hat, trug durch seine Vernetzung mit der Szene entscheidend dazu bei, dass sich auf die Ausschreibung 18 Bewerber fanden, von denen die Jury sechs auswählte. Er moderierte denn auch den Wettbewerb um die Trophäe der Nördlinger Sau von fünf Finalisten (Nikita Miller fiel durch einen Autounfall aus) in der voll besetzten Alten Schranne.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren