Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln

29.06.2009

"Kunstvolle Pferdewelt"

Nördlingen (RN) - Anlässlich des Scharlachrennens, das dieses Jahr vom 23. bis 26. Juli stattfindet, präsentiert die Raiffeisen-Volksbank Ries in ihren Geschäftsräumen bei den Kornschrannen ab sofort die Ausstellung "Kunstvolle Pferdewelt". Seit elf Jahren eilt nun schon dem sportlichen Highlight auf der Kaiserwiese ein kulturelles Ereignis voraus. Ausstellungsorganisatorin Gitta Beck konnte diesmal die Kunstmalerin Johanna Strauß aus Wildsteig für die Ausstellung gewinnen. Aufgewachsen ist die Künstlerin im Schatten der Wieskirche auf einem Bauernhof.

Auf Süddeutschen Kaltblutpferden erlernte sie das Reiten und entdeckte so die Liebe zum Pferd und zur Natur. Schon als Kind brachte sie ihre Eindrücke zu Papier, malte mit Vorliebe Pferdemotive und gewann als Schülerin etliche Preise bei Malwettbewerben. Nach ihrer Heirat besuchte Johanna Strauß Fortbildungskurse, unter anderem bei der Frau von Loebenstein aus Wessobrunn, wo sie sich das Know-how aneignete, Schützenscheiben, Spanschachteln, Ikonen, Uhren und vieles mehr zu bemalen. Aquarellkurse besuchte sie bei Charly Walter und Sonja Erlenbach. Seit vier Jahren malt die Künstlerin für den Pferdezuchtverband Oberbayern den alljährlichen Hans-Knetter-Preis. Ihre Bilder waren unter anderem bei Ausstellungen in Krankenhäusern, Kunsthäusern und auf der Messe "Heimat und Brauchtum" in Schwaiganger zu sehen.

Aktuell stellt die Künstlerin in Oberammergau in der Lebenden Werkstatt im Pilatushaus aus, wo man auch anderen Kunsthandwerkern beim Malen, Schnitzen, Sticken und Klöppeln über die Schulter sehen kann. In Nördlingen zeigt Johanna Strauß vielfältige Pferdemotive in Öl-, Acryl-, Aquarell- und Pastelltechnik.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren