Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Landwirtschaft: Was hinter den braunen Feldern steckt

Landwirtschaft
12.05.2016

Was hinter den braunen Feldern steckt

In den vergangenen Wochen haben Landwirte in der Region Glyphosat gespritzt, um nachwachsende Pflanzen zu vernichten.

Bauern haben ihre Flächen mit Glyphosat abgespritzt. Das sind die Gründe.

Es ist nicht so, als hätte jeder Landwirt im Ries eine besonders positive Meinung von Glyphosat. Man könnte auch sagen, dass einige von ihnen durchaus skeptisch sind, was das Unkrautvernichtungsmittel angeht. Dennoch haben es heuer viele von ihnen eingesetzt, um auf ihren Äckern nachwachsende Pflanzen zu vernichten. „Ich musste, auch wenn ich es nicht wollte“, sagt einer. Die Pflanzen, das sind in dem Fall sogenannte Zwischenfrüchte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

12.05.2016

Das stimmt so nicht ganz...jeder ökologisch wirtschaftende Landwirt arbeitet seit je her mit Zwischenfrüchten, und das ganz ohne Totalherbizit.

Der Grund warum viele (nicht alle) konventionelle Bauern Glyphosat verwendet ist:

a) es ist die billigste Möglichkeit die Zwischenfrüchte vor der Aussaat weg zu kriegen und

b) sie haben nicht das know-how ohne Spritzmittel zu wirtschaften

Aussagen wie „Die abgespritzten Felder gefallen eigentlich keinem“ sind nicht glaubwürdig, nur weil die Öffentlichkeit dieses Jahr auf die abgespritzen Felder aufmerksam geworden ist wird nach einer Rechtfertigung gesucht.

Grundsätzlich steht der Bauernverband voll hinter der konventionellen Landwirtschaft, mit all den bekannten Problemen.

Permalink