Newsticker

Dänemark schließt Grenzen für deutsche Urlauber
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lastwagen bleibt im Tunnel stecken

Polizei

18.02.2015

Lastwagen bleibt im Tunnel stecken

Gegen den Wemdinger Tunnel ist ein Lastwagenfahrer am Montagabend gekracht. Der Aufbau seines Fahrzeugs war rund einen Meter höher, als der Tunnel.
Bild: Mack

Unfall in Richtung Wemdinger Viertel. Fahrer wird nicht verletzt

Ein 20 Jahre alter Mann ist am Montagabend mit seinem Lastwagen gegen den Wemdinger Tunnel gekracht. Nach Angaben der Polizei war der Fahrer gegen 17.45 Uhr auf der Wemdinger Straße in Nördlingen stadtauswärts unterwegs und wollte durch den Tunnel fahren.

Dabei beachtete der Fahrer aus Nordbayern nicht, dass der Aufbau seines Lastwagens ungefähr einen Meter höher war als die Durchfahrtshöhe des Tunnels, so die Beamten. Sie betrage 2,70 Meter, sagt ein Sprecher der Nördlinger Polizei. Demzufolge blieb der Lkw im Tunnel stecken. Dabei wurde der Aufbau des Lastwagens erheblich beschädigt. Der Schaden am Fahrzeug beträgt circa 6000 Euro. An der Tunneleinfahrt entstand nur geringer Schaden.

Der Lkw-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Abschleppunternehmen zieht Lastwagen raus

Ein Abschleppunternehmen musste den Lastwagen wieder aus dem Wemdinger Tunnel ziehen. Das Fahrzeug war jedoch auch nach dem Unfall noch fahrtüchtig, so ein Polizeisprecher. (tiba)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren