Newsticker
Vor Corona-Gipfel: Lockerungen auch bei Inzidenz bis 100 im Gespräch
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Liebeslied für die Klarinette

20.06.2017

Liebeslied für die Klarinette

Amadis Quartett spielt am Samstag in Oettingen

Beim nächsten Oettinger Residenzkonzert ist ein echter Geheimtipp zu Gast: Das Amadis Quartett gilt laut Pressemitteilung in Fachkreisen als „derzeit wohl bestes deutsches Streichquartett der jüngeren Generation“. Gegründet wurde es bereits vor fast 20 Jahren, die vier Streicher entdecken sich jedoch immer wieder neu und sind wohl auch darum heute gefragter denn je. Für eine Musikerin von ihnen nimmt das Konzert im Residenzschloss einen ganz besonderen Stellenwert ein, denn die Geigerin Uta Hannabach, geborene Dietl ist eine gebürtige Oettingerin. Das Konzert veranstaltet das Amadis Quartett gemeinsam mit dem Klarinettisten Oliver Klenk am Samstag, 24. Juni, um 20 Uhr im Saal des Residenzschlosses.

Die Mitglieder des Amadis Quartetts – das sind die beiden Violinistinnen Uta Hannabach und Celina Bäumer, die Bratschistin Veronika Stross und der Cellist Felix Stross – gestalten ihr Konzertprogramm rund um das um 1700 neu „erfundene“ Instrument Klarinette. Joseph Haydns „Sonnenaufgang“ (Streichquartett in B-Dur, op. 76, Nr. 4) sieht im Original keine Klarinette vor, der Komponist Vincenzo Gambaro – ein Zeitgenosse Haydns – arbeitete sie jedoch in einem neuen Arrangement für Klarinette und Streichtrio in die Originalfassung ein. Das zweite Werk des Abends, Haydns „Kaiserquartett“ (Streichquartett in C-Dur, op. 76 Nr. 3), entstammt demselben Zyklus und wird vom Amadis Quartett im Original interpretiert.

Thema des zweiten Satzes erkennt wohl jeder

Das Thema des zweiten Satzes wird wohl jeder erkennen, denn es ist die Melodie, auf welche Hoffmann von Fallersleben im Jahre 1841 den Text unserer heutigen deutschen Nationalhymne schrieb (im Original: „Gott erhalte Franz den Kaiser“). Den Höhepunkt bildet ein Werk des damals wohl größten „Fans“ der Klarinette: Wolfgang Amadeus Mozart. Sein Klarinettenquintett in A-Dur (KV 581) gilt als eine der schönsten Liebesbekundungen des Komponisten an das damals noch neue Instrument. (pm)

gibt es bei der Tourist-Information Oettingen (Telefon 09082/70952) und an der Abendkasse, weitere Informationen unter www.oettinger-residenzkonzerte.de. Schüler und Jugendliche haben zu den Konzerten freien Eintritt, Schulklassen bitte mit Voranmeldung.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren