Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Mann versucht, rollendes Auto zu stoppen und bricht sich dabei das Sprunggelenk

Möttingen

19.10.2020

Mann versucht, rollendes Auto zu stoppen und bricht sich dabei das Sprunggelenk

In Möttingen ist es am Sonntag zu einem Unfall gekommen.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein Mann aus Möttingen versucht am Sonntag, sein rollendes Auto zu stoppen und verletzt sich dabei. Was eine unverschlossene Haustür damit zu tun hat.

Beim Versuch, sein rollendes Auto zu stoppen, ist dieses einem Mann aus Appetshofen am Sonntagmorgen über den Fuß gefahren. Wie die Polizei berichtet, fuhr der Mann zuvor zuhause los, stellte aber fest, dass er die Haustüre nicht abgesperrt hatte. Er stieg aus dem Fahrzeug, vergaß dabei jedoch die Handbremse wieder anzuziehen. Sein Auto rollte daraufhin los. Beim Versuch, das Fahrzeug zu stoppen, rollte es über den Fuß des 59-Jährigen, sodass sich dieser das Sprunggelenk brach. Indes rollte das Auto ungehindert weiter, stieß gegen ein geparktes Fahrzeug und kam schließlich an einer Mauer zum Stillstand. Der 59-Jährige musste im Krankenhaus ärztlich versorgt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 5000 Euro. RN

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren