Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. "Mit dem Pfund Geopark sollten wir wuchern"

10.10.2009

"Mit dem Pfund Geopark sollten wir wuchern"

Nördlingen (hum) - "Der Geopark Ries ist ein Pfund, mit dem wir wuchern sollten", stellte Nördlingens Oberbürgermeister Hermann Faul gestern Abend bei der Neueröffnung des Geopark-Infozentrums fest. Die Stadt hatte in der Färberhalle des Reihl-Hauses nahe dem Stadtmuseum im Jahr 2007 das erste Geopark-Infozentrum des Rieses eingerichtet. Jetzt entstand daneben am Eugene-Shoemaker-Platz in einem renovierten historischen Häuschen mit modernem Anbau ein optimiertes Infozentrum. 300 000 Euro kostete es, die Stadt bezahlte 200 000, der Kreis schoss 100 000 zu.

Neu ist neben den übernommenen und erweiterten Schautafeln ein Info-Platz mit interaktivem Bildschirm sowie eine Spielzone mit "bekriechbarem" Reimlinger Tor und einem Vogelperspektiven-Bild der Altstadt als Spielboden. Die Besucher haben jetzt direkten Zugang zu den Mitarbeitern im Rieskrater-museum gegenüber. Im Erdgeschoss wurde eine Bibliothek des Freundeskreises Rieskratermuseum eingerichtet. Eine öffentliche Toilette stellt ein Plus für die vielen Touristen dar, ein Fahrstuhl macht den Bau behindertengerecht.

Anton Ziegelbauer vom zuständigen Architekturbüro Ziegelbauer und Moser stellte die zweigeschossige Glasfassade heraus, die bewusst neugierig machen soll auf das riesige Geopark-Motiv. Dunkle Lärchenverkleidung schließt an die historische Bausubstanz ringsum an.

Landrat Stefan Rößle sah in der attraktiven Einrichtung einen weiteren Teil der "fulminanten Entwicklung des Geoparks", die man vorher in dieser Dynamik nicht erwartet hätte.

Ein weiterer Mosaikstein in dieser Entwicklung ist das Buch "Der Stein der Schwaben" von Prof. Wilfried Rosendahl und Dr. Michael Schieber, das bei der Eröffnung vorgestellt wurde (eine Besprechung in den Rieser Nachrichten folgt).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren