Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Mit der Dampflok an den Bodensee

13.04.2015

Mit der Dampflok an den Bodensee

Sonderzug am 1. Mai

Mit einem Sonderzug samt Dampflok des Bayerischen Eisenbahnmuseums kann man am Freitag, 1. Mai, von Nördlingen durch das Allgäu bis nach Lindau am Bodensee fahren. Auf dem Teilstück Buchloe-Günzach werden gleich zwei Dampflokomotiven den Zug bespannen. Am Morgen macht sich die Güterzuglokomotive 52 8168 von Nördlingen auf den Weg über die Riesbahn nach Donauwörth. Ab dort zieht die alte Dampflokomotive von 1943 ihre historischen Wagen der 1. und 2. Klasse über Augsburg weiter nach Buchloe, wo sie auf den von München kommenden Zugteil trifft, der ebenfalls mit einer Dampflokomotive bespannt ist. Ab dort geht es dann im Eilzugtempo über die „Allgäu-Bahn“ bis nach Lindau am Bodensee. Für das leibliche Wohl wird im Speisewagen gesorgt. Bei dem mehrstündigen Aufenthalt in Lindau haben die Fahrgäste Gelegenheit, an einer der zahlreichen Schiffsrundfahrten teilzunehmen und die eindrucksvolle Einfahrt des Lindauer Hafens zu bestaunen. Am späten Nachmittag geht es wieder zurück in Richtung der Ausgangsbahnhöfe. Ein Zustieg zum Sonderzug ist in Nördlingen, Donauwörth, Augsburg und Buchloe möglich. Voraussichtliche Fahrzeiten Nördlingen-Lindau: Nördlingen ab 7.30 Uhr, Donauwörth ab 8 Uhr, Augsburg ab 8.45 Uhr, Buchloe ab 10 Uhr, Buchloe an 19 Uhr, Augsburg an 20 Uhr, Donauwörth an 20.45, Nördlingen an 21.15 Uhr. (pm)

und Anmeldung unter BayernBahn Buchungsservice, Telefon 09081/27282-61, Fax 09081/27282-63, E-Mail: buchung@bayernbahn.de, www.bayerisches-eisenbahnmuseum.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren