1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Möttingen: Bachweg wird Einbahnstraße

21.09.2019

Möttingen: Bachweg wird Einbahnstraße

Gemeinderat spricht auch über die Bundesstraße 25

Die Gemeinde Möttingen will den Bachweg verkehrssicherer machen. Dazu hat der Gemeinderat beschlossen, die rund 350 Meter lange Straße künftig als Einbahnstraße zu deklarieren. Erfolgen soll dies mittels einer verkehrsrechtlichen Anordnung. Sobald die entsprechenden Verkehrsschilder geliefert und aufgestellt seien, gelte die neue Regelung, sagte Geschäftsleiter Andreas von Siegroth gegenüber unserer Zeitung.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Diskutiert haben die Gemeinderäte auch über die Planungen des Staatlichen Bauamtes Augsburg für den zweiten Bauabschnitt des dreispurigen Ausbaus der Bundesstraße 25 zwischen Nördlingen und Möttingen (wir berichteten). Erneut äußerten die Ratsmitglieder erhebliche Bedenken an dem Vorhaben, den Kreuzungsbereich Grosselfingen/Balgheim im Prinzip unverändert zu lassen. Es handle sich hier um einen gefährlichen Straßenabschnitt, an dem schon eine Reihe von Unfälle passiert seien, hieß es.

Offizielle Stellungnahme angekündigt

Wie berichtet, war an der Stelle ursprünglich eine Brücke vorgesehen, von der jedoch das Straßenbauamt wegen des Vorkommens der Wiesenweihe wieder absehen musste. Massiver Widerstand war während der Planungsphase von den Naturschutzbehörden gekommen. Gemeinderat Gerhard Östreicher forderte, die Straße später nicht als reine Kraftfahrstraße wie beispielsweise die Umgehung Wallerstein auszuweisen, damit auch die Landwirte darauf fahren könnten. In der nächsten Sitzung will Bürgermeister Erwin Seiler eine offizielle Stellungnahme im Rahmen des bereits laufenden Planfeststellungsverfahrens verabschieden lassen. (bs)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren