1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Möttingen: Bitte an die Bahn

24.07.2019

Möttingen: Bitte an die Bahn

Der Bahnübergang beschäftigt weiterhin den Gemeinderat Möttingen.
Bild: Schied

Was der Gemeinderat zudem fordert

Der Gemeinderat Möttingen fordert im Zusammenhang mit dem bevorstehenden Umbau des Bahnübergangs am Bahnhof Rechts- und Linksabbiegespuren an der Kreuzung B25 mit der Staatsstraße 2221, die aus Richtung Mönchsdeggingen kommt. So könnte man nach Einschätzung von Bürgermeister Erwin Seiler größere Fahrzeugrückstaus vermeiden, wie er in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates sagte. Zudem sollte die bestehende Linksabbiegespur auf der Bundesstraße zur Kreisstraße DON 10 nach Appetshofen/Lierheim verlängert werden.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Zudem bittet der Gemeinderat die Deutsche Bahn zu prüfen, ob nicht die Kreuzungsverkehre der Züge in Möttingen reduziert werden könnten. Derzeit warten dort pro Tag 15 mal Regionalzüge aus Richtung Aalen und Donauwörth aufeinander, was die verhältnismäßig langen Schranken-Schließzeiten verursacht. Insbesondere dann, wenn die Züge verspätet sind.

Wie berichtet, haben Vertreter der Deutschen Bahn (DB) Anfang Juli bei einem Treffen mit dem Bundestagsabgeordneten Ulrich Lange und Vertretern des Gemeinderates im Bürgerzentrum Schranken-Schließzeiten von acht bis zehn Minuten nach dem Umbau in Aussicht gestellt. Länger würde es lediglich in seltenen Ausnahmefällen dauern, hieß es von DB-Seite. Außerdem könnte nach wie vor der Fahrdienstleiter im Bahnhofsgebäude in eigener Verantwortung die Schranken zwischendurch öffnen und den Verkehr passieren lassen. Wie berichtet, muss der Bahnübergang im Möttingen nach den Vorgaben des Eisenbahn Bundesamtes bis 2024 mit einer sogenannten Bahnübergangs-steuerungs-Anlage (Büstra) ausgerüstet werden, um die Verkehrssicherheit zu verbessern. Installiert wird dabei eine neue, hochmoderne Ampelanlage. (bs)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren