1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Motorradfahrer verliert Sozius und fährt weiter

Oettingen

05.09.2019

Motorradfahrer verliert Sozius und fährt weiter

Ein Motorradfahrer hat seinen Beifahrer verloren.
Bild: Christoph Lotter (Symbolbild)

Ein Motorradfahrer hat nach Polizeiangaben seinen Beifahrer in Oettingen verloren, als er auf dem Hinterrad fuhr. Der Sozius blieb verletzt liegen, doch der 31-Jährige fuhr einfach weiter.

Ein Motorradfahrer hat am Mittwochabend in Oettingen seinen Beifahrer verloren. Der 31-jährige Biker fuhr gegen 22 Uhr auf der Königsstraße, dort zog der Fahrer sein Motorrad nach oben, so dass er nur auf dem Hinterrad fuhr. Dabei verlor er nach Polizeiangaben seinen 32-jährigen Soziusfahrer.

Dieser blieb leicht verletzt auf der Fahrbahn liegen. Der 31-jährige Motorradfahrer fuhr mit seinem Kraftrad weiter, ohne sich um seinen verletzten Sozius zu kümmern. Der Soziusfahrer kam in das Stiftungskrankenhaus nach Nördlingen. Da sich ein neutraler Zeuge das amtliche Kennzeichen des Motorrades notierte hatte, konnte der 31-jährige Fahrer ermittelt werden.

Die Beamten trafen ihn an seinem Wohnort an. Da die Polizisten bei dem Mann Alkoholgeruch feststellten, boten sie ihm einen Alkoholtest an, den er verweigerte. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ordnete dieser eine Blutentnahme bei dem 31-Jährigen, sowie die Sicherstellung seines Führerscheines und seiner Motorradkleidung an. Der 31-jährige Motorradfahrer wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung angezeigt. (pm)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren