1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Nach Flucht durch die Eger vor Gericht

16.01.2019

Nach Flucht durch die Eger vor Gericht

Einbrecherduo muss sich in Nördlingen verantworten

Die Flucht eines Einbrechers durch Nördlingen im Mai 2017 ist vielen Bürgern in Erinnerung geblieben. Den eigenartigen Fluchtweg, den er einschlug, bereitete ihm ein schnelles Ende.

Sicherheitskräfte stellten Einbruchspuren an der Tür eines Sanitätshauses fest. Wenige Minuten später begann eine Verfolgungsjagd durch die Stadt, einer der Täter wollte mit seinem Brecheisen auf einen der Sicherheitskräfte losgehen. Der damals 55-jährige Nördlinger flüchtete schließlich durch die Eger. Etwas außerhalb der Stadtmauer nahmen Sicherheitskräfte den Mann fest, die Polizei traf kurze Zeit später ein. Sein Komplize ging noch am selben Tag einer Zivilstreife der Polizeiinspektion Donauwörth ins Netz. Auch dieser damals 44-Jährige stammt aus Nördlingen. Die Kriminalpolizei Nördlingen hatte die Ermittlungen übernommen.

Am Mittwoch müssen sich die beiden Männer wegen räuberischen Diebstahls vor dem Nördlinger Amtsgericht verantworten. Der ältere Mann des Einbrecherduos ist nach Recherchen unserer Zeitung wohl schon deutlich länger im kriminellen Geschäft tätig. Er soll im November 2013 bei der Lebenshilfe in Nördlingen eingebrochen sein und 700 Euro gestohlen haben. Im November 2014 machte er sich an einer Wohnung in Grosselfingen zu schaffen und erbeutete 300 Euro. Auch in Alerheim trieb der Dieb sein Unwesen. Zwar war der Beuteschaden in der Firma geringfügig, der Schaden, den der Mann anrichtete, betrug allerdings 30000 Euro.

Im Sanitätshaus haben die Männer eine Beute von 2360 Euro gemacht und hinterließen einen Schaden von rund 16000 Euro. Bei Wohnungsdurchsuchungen wurden zudem Waffen gefunden. (vmö)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Polizei7.JPG
Polizei

Missglücktes Überholmanöver: Knapp 7000 Euro Sachschaden

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden