Newsticker
RKI: 14.909 Neuinfektionen, Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 107,8
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Natur: Der Stiftungswald als CO2-Speicher

Natur
21.10.2019

Der Stiftungswald als CO2-Speicher

Am Steilhang zeigte der Vollernter, wie er in kurzer Zeit eine Holzmenge fällt.
Foto: Ronald Hummel

Die Stadt Nördlingen besitzt Wald. Vor Ort erklären Experten, wie sich der Klimawandel im Ries bereits auswirkt

Beim Waldbegang in der Nähe von Ederheim haben Stadträte, Mitarbeiter der Stadtverwaltung und Ehrengäste konkrete Zahlen zum großen Thema Klimawandel erfahren. Rainer Deuschel, Leiter des Bopfinger Forstamts, rechnete vor, dass ein Festmeter Holz eine knappe Tonne CO2 speichere. 1000 Kilometer Wegstrecke kosteten mit dem Bus im Schnitt pro Passagier 30 Kilo CO2, mit der Bahn 45, mit dem Auto 142 und mit dem Flieger 240 Kilo. Im Holz des gesamten Nördlinger Stiftungswaldes stecken Deuschel zufolge 460000 Tonnen CO2 - so viel, wie die Einwohner Nördlingens in zwei Jahren verbrauchen. Entscheidend ist das Wachstum, wodurch zusätzlich so viel CO2 aufgenommen wird, wie 1100 Menschen im Jahresverlauf verbrauchen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren