Newsticker

Fast ganz Österreich und große Teile Italiens sind nun Corona-Risikogebiete
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Neu: Die Hopf Packaging GmbH

Betriebsübergang

15.01.2015

Neu: Die Hopf Packaging GmbH

Jetzt sind bei den ehemaligen Kunststoffwerken Adolf Hopf in Nördlingen Siepe und CGN Preform mit an Bord

Seit dem 1. Januar firmiert die in Nördlingen ansässige Traditionsfirma „Kunststoffwerke Adolf Hopf GmbH & Co. KG“ unter „Hopf Packaging GmbH“. Das geht aus einer Mitteilung des Unternehmens hervor. Das neue, aus einem Betriebsübergang heraus entstehende Unternehmen, bleibt dem Verpackungsmarkt und dem Standort Nördlingen treu. Der Rechtsbegriff des Betriebsübergangs kennzeichnet den Wechsel des Inhabers eines Betriebs oder Betriebsteils durch eine rechtsgeschäftliche Vereinbarung.

Durch neue Gesellschafterstruktur gestärkt, so heißt es in der Mitteilung weiter, agiere die Hopf Packaging GmbH als rechtlich eigenständiger Betrieb mit rund 160 Mitarbeitern. Nach erfolgreicher geschäftlicher Kooperation im letzten Jahr (wir berichteten), sei die Siepe GmbH als starker Partner und Gesellschafter mit an Bord gekommen.

Durch die intensive Zusammenarbeit, vor allem in den Bereichen Vertrieb und Produktentwicklung, könne künftig noch besser auf die Bedürfnisse des Verpackungsmarktes reagiert werden. Zusätzlich werde die Zusammenarbeit mit der CGN Preform GmbH & Co. KG, ebenfalls Gesellschafter, intensiviert. Für Bestandskunden ändere sich durch den Betriebsübergang nichts, wird betont. Die Hopf Packaging werde alle Rechte und Pflichten der bestehenden Geschäftsbeziehungen der Kunststoffwerke Hopf übernehmen. Lolomai Hipp, Geschäftsführerin der Kunststoffwerke Adolf Hopf GmbH & Co. KG, wird in der Hopf Packaging mit dem Betriebsübergang die Geschäftsführung für das operative Geschäft an Christoph Berks (Technik) und Norbert Rühl (kaufmännischer Bereich) übergeben. Josef Siepe werde vor allem bei strategischen Fragestellungen unterstützend zur Seite stehen.

Die Adolf Hopf GmbH & Co. KG wurde 1896 im Thüringer Wald gegründet. Sie gehörte zu den führenden Herstellern von Kosmetikverpackungen aus Kunststoff. Siepe ist ein mittelständisches Familienunternehmen aus Kerpen-Sindorf bei Köln. Es entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Verpackungen aus Metall und Kunststoff. Die CGN Preform ist ein engagiertes Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen mit Sitz in der Nähe von Köln. Es hat sich auf die Fertigung von PET-Preforms (Hohlkörper) für unterschiedliche Verpackungsformen, insbesondere Flaschen, spezialisiert. Im Januar 2014 hatten die RN über eine verstärkte Zusammenarbeit der Firmen Hopf und Siepe berichtet. Damals waren die Firmen noch nicht aneinander beteiligt. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren