1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Neue Kapelle am Hesselberg wird eingeweiht

Kirche

17.05.2018

Neue Kapelle am Hesselberg wird eingeweiht

Die Steinmeyer-Orgel musste abgebaut und an den neuen Standort am Hesselberg angepasst werden.
Bild: EBZ Hesselberg

Derzeit laufen die letzten Umbauarbeiten. Die Steinmeyer-Orgel musste an den neuen Standort angepasst werden

Die neue Kapelle des Evangelischen Bildungszentrums Hesselberg wird am Pfingstsonntag, 20. Mai, in einem Gottesdienst um 19.30 Uhr feierlich ihrer Bestimmung übergeben und durch Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm eingeweiht.

Derzeit laufen noch die letzten Umbauarbeiten. Erfreut konnte Pfarrer Christoph Seyler, Leiter der Bildungseinrichtung, am 14. Mai von Inge Weinländer, der Vorsitzenden des Freundeskreises, dafür eine Spende von 16000 Euro entgegennehmen. Diese deckt einen Großteil der Summe, die für die Generalsanierung und Instandsetzung der Orgel benötigt wird. Die Steinmeyer-Orgel, deren Klang die Gottesdienste in der Kapelle am Hesselberg seit vielen Jahren begleitete, wird auch in der neuen Kapelle ihren Platz finden. Dazu musste sie abgebaut, gereinigt und an den neuen Standort angepasst werden. Dort wird sie momentan aufgebaut. Orgelbaumeister Helmut Marx von der Firma Steinmeyer aus Oettingen erklärte Pfarrer Seyler und Inge Weinländer die Feinheiten „ihrer“ Orgel. Interessiert betrachteten beide das Innenleben der Orgel und bestaunten die Pfeifen. Inge Weinländer freute sich, dass der Freundeskreis durch das Ansammeln der Beiträge nun mit einer stattlichen Summe dazu beitragen kann, dass die „Königin der Instrumente“ in der neuen Kapelle wieder erklingen kann.

Doch auch die Altschülerinnen und Altschüler der Einrichtung – so werden liebevoll die früheren Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Winter- und Sommerkurse der Bildungseinrichtung aus den Jahren 1951 bis 1993 genannt – beteiligten sich bei den Kosten. Eine Bitte um Unterstützung erbrachte über 21000 Euro. Insgesamt kam durch die Unterstützung von Freundeskreis, Altschülerschaft und Firmen bislang ein beachtlicher Betrag von 42550 Euro zusammen. Zur großen Freude von Pfarrer Seyler und dem Leitungskreis der Einrichtung kann damit ein Großteil der kompletten Innenausstattung der neuen Kapelle abgedeckt werden. Insgesamt kostet die Inneneinrichtung etwa 54000 Euro.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Neben der Orgel findet auch der frühere Altar seinen Platz in der neuen Kapelle, ebenso wie die ehemaligen Bänke. Der Altar wurde für den neuen Raum ein wenig verkleinert und steht nun im Zentrum. Die Kapellenbänke wurden überarbeitet. Die Beleuchtung übernimmt ein neuer, runder Deckenleuchter. Neue Sitzhocker erweitern die Möglichkeiten für Andacht und Gebet.

Am Pfingstmontag, dem bayerischen Evangelischen Kirchentag, ist die neue Kapelle für sämtliche Besucher geöffnet. Interessierte können sich dann ein Bild der neuen Kapelle machen, mit dem früheren, etwas verkleinerten Altar und der Orgel machen. (pm)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_1032(1).tif
Gesundheit

Gesundheit: Notarzt statt Hausarzt

ad__galaxy-tab-a-10--summer@940x235.jpg

Sommerpaket

Digitale Zeitung inkl. gratis Tablet. Mit unserem Sommerpaket haben Sie
Ihre Heimat im Handgepäck dabei. Buchbar nur bis 30. August!

Jetzt Sommerpaket bestellen!