1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Neues Bäckerei-Café im Cap-Markt in Nördlingen

Nördlingen

15.01.2020

Neues Bäckerei-Café im Cap-Markt in Nördlingen

Rupert Diethei übernimmt die Filiale der Bäckerei Emmendörfer im CAP-Markt. Diese wird aber umgestaltet.
Bild: Ronald Hummel

Plus Diethei übernimmt die Emmendörfer Filiale. Diese wird neugestaltet. Der Inhaber sieht einige Vorteile in dem Standort.

Das derzeitige Hauptbroblem in der Bäcker-Branche, der Fachkräftemangel, schlägt jetzt auch im Nördlinger Cap-Markt durch – die dortige Filiale der Bäckerei Emmendörfer schließt aus Personalmangel zum 31. Januar (wir berichteten). Doch bereits einen Tag später soll es weitergen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Die Bäckerei Diethei wird den Standort übernehmen. „Allerdings starten wir mit einer Art Notverkauf“, räumt Firmenchef Rupert Diethei ein, „denn wir bauen Bäckerei und Café komplett um.“ Diethei will seiner neuen Filiale bewusst den gestalterischen Stempel der Bäckerei Diethei aufdrücken – gleichermaßen modern und mit Retro-Elementen, hell und freundlich. Voraussichtlich am Donnerstag, 20. Februar, werden Bäckereiverkauf und Café dann in völlig neuem Design endgültig eröffnen.

Neben seinem Hauptgeschäft am Nördlinger Eichendorffplatz betreibt Diethei seit 2004 noch eine Filiale in Ederheim und zwei Verkaufsfahrzeuge. Die Vorteile im Cap-Markt überzeugten ihn sofort, die Emmendörfer-Nachfolge anzutreten: „Neben dem guten Zulauf zum Markt herrscht hier allgemein eine ruhige, gediegene Atmosphäre als ideales Umfeld“, so Diethei.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Bäcker wollte bereits 2006 in den Markt in Nördlingen

Strategisch verspreche er sich eine Ausweitung des Kundenstammes und mehr Präsenz in Nördlingen. Bereits 2006, als der Cap-Markt eröffnete, sei sein Interesse schon geweckt worden. Aber letzten Endes habe dieser Zeitpunkt zu nah an der Eröffnung des Hauptgeschäftes im Jahr 2005 gelegen; Diethei wollte keinesfalls Gefahr laufen, sich zu übernehmen.

Auch seine Bäckerei ist nicht gefeit gegen den Fachkräftemangel –den Stand des Firmeninhabers suchte man aus diesem Grund im vergangenen Monat vergeblich auf dem Nördlinger Weihnachtsmarkt. Dass Diethei trotzdem eine zweite Filiale stemmen kann, liegt schlichtweg daran, dass er einen Bäcker von Emmendörfer mit in seine Belegschaft aufnimmt. „Mit dieser neuen Kraft und etwas Umplanung in der Backstube lässt sich das neue Geschäft organisieren“, sagt Rupert Diethei.

Zudem habe sich die Nachwuchslage ein klein wenig entspannt: „Für den Laden konnte ich in den vergangenen vier Jahren keinen Azubi finden. Aber in der Backstube macht jetzt eine junge Frau aus Somalia ihre Ausbildung und es läuft sehr gut mit ihr“, sagt Dithei.

Lesen Sie dazu auch: Die Bäckerei Emmendörfer schließt Filialen

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren