Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Nördlingen: Ist der Kreisel ein Sicherheitsrisiko?

Nördlingen
10.11.2016

Ist der Kreisel ein Sicherheitsrisiko?

Seit gut drei Monaten fließt der Verkehr durch den Kreisverkehr vor der Wemdinger Unterführung. Mittlerweile gibt es Diskussionen darüber, ob die Fußgängerüberwege ein Sicherheitsrisiko darstellen. Die Kritik: Die Zebrastreifen sind zu nahe an den Ausfahrten. Anhaltende Autofahrer stehen so oft noch im Kreisel.
Foto: Andreas Schopf

Am Kreisverkehr vor der Wemdinger Unterführung häufen sich die Unfälle. Zuletzt war die Rede von einer „Fehlplanung“. Auch Fachleute melden sich kritisch zu Wort. Kontroversen gibt es nicht nur wegen der Zebrastreifen.

Als der Wemdinger Kreisel eröffnet wurde, herrschte eine gelöste Stimmung. Damals, es war ein sonniger Tag Ende Juli, trafen sich Politiker und Unternehmer an der Wemdinger Straße. Es gab Sekt und Häppchen, dazu reichlich gute Laune. Immerhin war einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte Nördlingens nach einem knappen halben Jahr wieder befahrbar.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

10.11.2016

Warum funktioniert es am Kreisel Herlinstrasse Ri. Kleinerdlingen?

Die Zebrastreifen liegen auch direkt am Kreisel. Ein LKW nach dem anderen, dazwischen viele Pkw`s , jede Menge Radler, Fußgänger, viele alte Menschen mit Gehhilfen, kurz davor die Einfahrt zum Kindergarten . . . ja und da funktioniert es.

Anfangs war jeder skeptisch – jetzt fließt der Verkehr nach einer gewissen Kennen-Lern-Phase einwandfrei. Aber warum nur?

Ist es vielleicht die 30iger Zone die ganze Herlinstrasse entlang? Die 30iger Zone Ulmerstrasse bis hin zum Kreisel?

Vielleicht wäre das auch die ideale Lösing, eine 30iger Zone für die Bürgermeister Reiger Strasse. Dieser Kreisel ist keine Fehlkonstruktion, es ist die bedeutend bessere Lösung als die Ampelanlage vorher.

Permalink
10.11.2016

Das war mir vollkommen klar, dass es zu Unfällen kommt. Dieser Kreisel ist zu einfach zu klein für die Frequenz an Fahrzeugen und Fußgängern. Aber kein Wunder, dass sich die Stadt damit mal wieder (!) eine Fehlkonstruktion in Sachen Straßenverkehr geleistet hat.

Permalink