Newsticker
EU-Behörde EMA gibt grünes Licht für Corona-Pille von Pfizer
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Nördlingen: Kabarettpreis: Ein Kölner holt sich die Sau von Nördlingen

Nördlingen
24.02.2020

Kabarettpreis: Ein Kölner holt sich die Sau von Nördlingen

Die Finalisten Rolf Zollner, Christine Teichmann, Jan Preuß, Roland Otto Bauschenberger  und Juri von Stavenhagen mit Moderator Dominik Herzog.
Foto: Toni Kutscherauer

Plus Beim Finale des Kabarettpreises treten in der Alten Schranne fünf Kandidaten gegeneinander an. Die Jury hatte keine leichte Aufgabe, der Sieger war sichtlich überrascht.

Vor exakt zwei Jahren wurde er ins Leben gerufen, der Wettbewerb um „Die Sau von Nördlingen“. Bei seiner zweiten Auflage hatten sich in einer Vorausscheidung fünf Kandidaten für das Finale des Kleinkunst- und Kabarett-Preises qualifiziert, das vor rund 200 Besuchern in der voll besetzten Alten Schranne ausgetragen wurde. Moderator Dominik Herzog, der seinerzeit die Idee für den Wettbewerb gebar, führte gewohnt eloquent und pointiert durch den Abend und wärmte das Publikum mit launigen Einlassungen zur bevorstehenden Bürgermeisterwahl auf. Für die erste Spielrunde rief er zunächst zwei klassische Stand-Up-Comedians auf die Bühne.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.