Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Nördlingen: Streit um die Gesundheit von Katzen: Wer entscheidet über Leben und Tod?

Nördlingen
02.09.2021

Streit um die Gesundheit von Katzen: Wer entscheidet über Leben und Tod?

Katze Anna ist mit ihrer Artgenossin Pauline vom Nördlinger Verein Samtpfoten weitervermittelt worden. Weil sie nicht gesund waren, bahnte sich ein Konflikt an.
Foto: C. Goepfert

Plus Eine Frau übernimmt von den Samtpfoten zwei Katzen und erhebt danach Vorwürfe: Man habe sie bezüglich des Gesundheitszustands im Unklaren gelassen.

Sie hatte sich das anders vorgestellt. Im Dezember 2020 hat Dr. Christine Goepfert zwei Katzen vom Nördlinger Verein Samtpfoten Katzenhilfe Ries übernommen: Anna und Pauline. Der Gesundheitszustand einer der beiden Katzen, Anna, sei ihr aber nicht klar gewesen. Für beide Katzen hat Dr. Goepfert, selbst Fachärztin für Neurologie und Anästhesiologie von Beruf, in den vergangenen acht Monaten mehr als 600 Euro für Tierarztkosten aufwenden müssen, wie sie in einem offenen Brief an den Verein Samtpfoten schreibt. Renovierungskosten für Böden und Wände ihrer Mietwohnung wegen Schleim und Rotz sowie neue Teppiche seien da noch gar nicht eingerechnet, ebenso wenig die „Spende“ von 160 Euro an den Verein für beide Katzen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.