Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Nördlingen: Wachmann erfindet Angriff von Dunkelhäutigen in Nördlingen

Nördlingen
29.05.2020

Wachmann erfindet Angriff von Dunkelhäutigen in Nördlingen

Der Wachmann einer Nördlinger Sicherheitsfirma hat im Jahr 2019 einen tätlichen Angriff erfunden.
Foto: Jan Woitas, dpa (Symbolbild)

Plus Im Jahr 2019 wird ein Wachmann scheinbar von Angreifern mit Migrationshintergrund bedroht. Jetzt steht fest, dass die Geschichte vorgetäuscht ist.

Die ersten Schlagzeilen des Jahres 2019 klangen dramatisch: Ein Wachmann war beim Kontrollgang in einem Nördlinger Industriegebiet von unbekannten Männern angegriffen und verletzt worden, so der Polizeibericht vom 1. Januar des vergangenen Jahres. Gut drei Wochen später wiederholte sich das Geschehen mit einer geradezu unheimlichen Duplizität der Ereignisse und betroffen war erneut der seinerzeit 23-jährige Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma. Seit kurzem ist klar: Der Mann hat die geschilderten Straftaten frei erfunden. Wegen Vortäuschung einer Straftat in zwei Fällen ist er deswegen per Strafbefehl zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen verurteilt worden. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.