Newsticker
Bericht: Merkel lässt sich am Freitag mit AstraZeneca impfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Nördlinger Asylunterkunft nach Brand evakuiert

Nördlingen

31.01.2021

Nördlinger Asylunterkunft nach Brand evakuiert

Nach einem Brand in einer Asylunterkunft in Nördlingen musste die Polizei ausrücken.
Foto: Julian Leitenstorfer (Symbolfoto)

In der Asylunterkunft an der Nürnberger Straße hat es gebrannt. Verletzt wurde niemand, dennoch ist die Einrichtung vorerst evakuiert. Wie es nun weitergeht.

Nach einem Brand in der Nördlinger Sammelunterkunft an der Nürnberger Straße ist die Einrichtung evakuiert worden. Das berichtet Oberbürgermeister David Wittner, die Polizei Nördlingen bestätigt den Brand. Grund für die Evakuierung ist demnach, dass die Brandmeldeanlage in dem Gebäude beschädigt wurde.

Aktuell befinden sich 45 Personen aus der Unterkunft zur Versorgung in der Schillerhalle. Die Unterkunft ist nach Angaben Wittners derzeit leer, jedoch seien nicht alle dort gemeldeten Personen aufzufinden gewesen. Das Technische Hilfswerk und das Rote Kreuz haben Notquartiere in der Schillerhalle eingerichtet.

Ursache von Brand in Asylunterkunft noch unklar

Was den Brand verursacht hat, ist bislang noch unklar. Die Polizei gehe aktuell nicht von einem technischen Defekt aus, sagt Wittner. Sollte die Meldeanlage nicht bald repariert werden können, sei vorerst vorgesehen, die in der Unterkunft gemeldeten Personen auf die umliegenden Unterkünfte zu verteilen.

Eine junge Mutter sei zudem mit ihrem Kind ins Krankenhaus gebracht worden. Sie habe erst vor wenigen Tagen entbunden. (cup)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren