1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Paul Schneele tritt nicht mehr an

31.12.2019

Paul Schneele tritt nicht mehr an

Paul Schneele

Nördlinger war drei Wahlperioden im Stadtrat

Nach 18 Jahren im Nördlinger Stadtrat tritt auch Paul Schneele (SPD) bei der Kommunalwahl 2020 nicht mehr an. Der 70-Jährige war eine Periode unter Oberbürgermeister Paul Kling und zwei unter Hermann Faul im Gremium für die Bürger Nördlingens tätig.

Schneele erzählt, dass er über die Gewerkschaften zur SPD gestoßen sei. Zunächst sei er Vorstand im SPD-Ortsverein gewesen, bevor er in den Stadtrat gewählt wurde. Später war der Polizeibeamte, der 2009 in Pension ging, Fraktionsvorsitzender. „Ich war 18 Jahre im Stadtrat. Das war eine Tätigkeit, die den eigenen Horizont sehr erweitert“, sagt Schneele. Kinderspielgeräte, das Wasserspiel oder die verkehrsberuhigte Zone am Marktplatz sowie der Bücherschrank zählen zu den Dingen, die er für die Stadt erreicht hat. Er stellte Anträge, suchte für seine Ideen Mitstreiter und war erfolgreich.

„Früher hat man auf die Älteren geschimpft, dass sie an ihren Ämtern kleben. Das wollte ich nicht. Ich wollte den Weg freigeben“, sagt Schneele zu seinen Beweggründen und ergänzt: „Dem DGB bleibe ich erhalten und ich setze mich mehr für die Senioren ein.“ Im Blick hat er dort unter anderem die Arbeitnehmerrechte. Der Sozialdemokrat Paul Schneele arbeitete unter anderem bei der Polizeiinspektion in Friedberg und in Nördlingen. Im gestrigen Artikel über die Stadträte, die 2020 nicht mehr antreten, hatten wir Schneele nicht aufgeführt. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen. (vmö)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren