1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Podiumsdebatte: Wer kürt jetzt den Sieger?

Podiumsdebatte: Wer kürt jetzt den Sieger?

Podiumsdebatte: Wer kürt jetzt den Sieger?
Kommentar Von Martina Bachmann
07.02.2020

Plus Der Weg ins Nördlinger Rathaus ist lang. Die Kandidaten haben auf dem Weg dorthin eine weitere Hürde genommen.

Es gibt viele Hürden auf dem Weg ins Chefbüro des Rathauses, die ein Kandidat überwinden muss. Haustürbesuche bei eiskaltem Wind zum Beispiel. Oder Wahlversammlungen mit unangenehmen Bürgerfragen.

Und natürlich die Podiumsdiskussion der Rieser Nachrichten, die am Donnerstagabend allen fünf Bewerbern drei Stunden lang volle Konzentration abverlangte. Nur wer mit Herzblut, mit Ernst und ein bisschen Spaß bei der Sache ist, schafft es, im gleißenden Scheinwerfer-Licht durchzuhalten. Dass alle Oberbürgermeister-Kandidaten sich dieser Herausforderung gestellt haben, ist klasse.

OB-Wahl Nördlingen: Veranstaltung mit großem Interesse verfolgt

Das Interesse der Nördlinger an dieser Veranstaltung war beeindruckend. Die Karten fürs Klösterle waren in kurzer Zeit weg, den Livestream im Internet verfolgten Tausende – von Politikverdrossenheit kann da wirklich keine Rede sein. Nur am Rande: Der Film der Podiumsdiskussion wird auch weiterhin auf unserer Homepage rieser-nachrichten.de kostenlos zu sehen sein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Es steht uns Journalisten nicht gut zu Gesicht, einen Sieger bei unserer eigenen Podiumsdiskussion zu küren. Nein, das überlassen wir Ihnen, liebe Leserinnen und Leser. Sie werden es auch sein, die am 15. März entscheiden, wer Ihr neuer Oberbürgermeister wird – oder wer zumindest in die Stichwahl einzieht.

Lesen Sie dazu den Haupttext und die Einzel-Stücke zu den OB-Kandidaten:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren