Newsticker
Jens Spahn verteidigt Corona-Teststrategie der Bundesregierung
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Poetry Slam mit zwei Siegerinnen

Nachtleben

09.01.2019

Poetry Slam mit zwei Siegerinnen

Junges Publikum zeigt Interesse an Literatur

Als Erfolg konnte der dritte Poetry-Slam im Rahmen des Kulturprogramms im Alexanderplatz in Nördlingen gewertet werden. Das junge Publikum zeigte im Gewölbekeller Interesse an moderner Literatur. Am Wettkampf nahmen Titelverteidigerin Laura Schwetz, Lisa Schabert, Becci Kunst und Niklas Kübler (allesamt aus dem Ries) teil. Die Poetry-Slammer trugen ihre selbst geschriebenen Texte vor. Laura Schwetz berichtete in ihrem Vortrag von Zufällen, die einen veranlassen, das Leben zu hinterfragen. Becci Kunst verfasste ihren Text über „Zeit“ gar erst vor Ort auf dem Block und mit dem Stift der Bedienung (wahre Kneipenkunst). Die Texte und deren Darbietung wurden durch das Verteilen von Wäscheklammern durchs Publikum an die Literaten bewertet. Mit ihrem Beitrag konnten Niklas Kübler drei, Becci Kunst acht und Lisa Schabert und Laura Schwetz jeweils neun Punkte erringen. Somit gings für die beiden Bestplatzierten in eine weitere Runde Poetry-Slam. Laura Schwetz referierte über eine unglückliche Liebe, Lisa Schabert gab ihre Gedanken über „Zuhause“ zum besten.

Beide Darbietungen waren so gut, dass wieder beide in der Gunst des Publikums gleichauf lagen. Offensichtlich sollte es an diesem Abend zwei Siegerinnen geben. Der nächste Poetry-Slam findet am Freitag, 19. April, statt. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren