Newsticker
RKI registriert 1016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Polizeibericht II: Rausch in fremden Auto ausgeschlafen

Polizeibericht II
06.04.2019

Rausch in fremden Auto ausgeschlafen

Ein Mann war so betrunken, dass Passanten die Polizei gerufen haben.
Foto: Silvio Wyszengrad

21-Jähriger verwechselt in Nördlinger Stadtteil den Schlafplatz

Heute morgen, gegen 9.00 Uhr, rief eine Frau aus Löpsingen bei der Polizei an. Sie hatte ihren Pkw versehentlich unversperrt abgestellt. Als sie zu ihrem Auto kam, stellte sie fest, dass in ihrem Wagen ein unbekannter junger Mann schlief.
Die herbeigerufene Polizeistreife stellte fest, dass ein ortsansässiger, 21-Jähriger, in absolut volltrunkenem Zustand seinen Schlafplatz im offenen Pkw der Anruferin gewählt hat. Wie der junge Mann in seinem Zustand noch bemerkt hat, dass der Pkw offen war, ist fast schon rätselhaft. Der junge Mann wurde in Marsch gesetzt und kam wohlbehalten nur wenige hundert Meter zu Hause an. Ein Schaden entstand nicht, deshalb gibt es auch keinerlei Anzeige gegen den jungen Mann. (pm)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

07.04.2019

Wie der Bericht zeigt, bleiben von den fatalen gesellschaftlichen Entwicklungen auf dem Wohnungsmarkt auch ländlich-dörfliche Regionen nicht verschont.

Permalink