Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Porträt: „Die interessanteste Landschaft ist das menschliche Gesicht“

Porträt
04.05.2019

„Die interessanteste Landschaft ist das menschliche Gesicht“

Wolfram Sandner links im Selbstporträt, rechts ist der bayerische Ministerpräsident Markus Söder zu sehen.
Foto: Sandner

Wolfram Sandner stellt als Neuzugang bei den Nördlinger Ateliertagen aus. Bemerkenswert ist, wer ihn dazu eingeladen hat

Als Kind spürte Wolfram Sandner seine Faszination für Kunst, als es ihn immer wieder magisch zu den Malern hinzog, die in seiner Geburtsstadt Rothenburg ob der Tauber überall in der Stadt ihre Staffeleien aufbauten und die markanten Gebäude malten. Das war der erste von vielen Impulsen, die seine künstlerische Schaffenskraft freisetzten. Früh experimentierte er unter anderem mit Bleistift und Aquarellfarben, mit acht Jahren würdigte ein Künstler erstaunt sein Talent. Er wollte die Kunst unbedingt zu seinem Beruf machen, doch die Eltern, der Vater war Bankrevisor, rieten ihm dringend vom Akademie-Studium der ihrer Meinung nach brotlosen Kunst ab. Also schlug er einen solideren Weg ein und studierte Lehramt für Volksschule mit dem Haupt-Augenmerk auf die Kunsterziehung.

Die Diskussion ist geschlossen.