Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Positive Signale für Schnellzug bis Nördlingen

21.07.2020

Positive Signale für Schnellzug bis Nördlingen

Verkehrsministerium will mitfinanzieren

Nach der Zusage des bayerischen gibt es jetzt auch aus dem Verkehrsministerium in Baden-Württemberg positive Signale, ab Dezember 2022 einen möglichen Interregio-Express von Karlsruhe über Stuttgart und Aalen nach Nördlingen und zurück mitzufinanzieren. Nötig sei nach Aussage von Minister Winfried Hermann jedoch noch eine positive Entscheidung des Ostalbkreises für eine solche neue Zugverbindung. Entsprechende Gespräche stehen allerdings noch aus. Diese Informationen unserer Zeitung bestätigte der CSU-Bundestagsabgeordnete und Verkehrsexperte Ulrich Lange.

Schnelle Direktverbindungen zu Anschlüssen im Fernverkehr

Kommt ein IRE, hätten das Ries und die östliche Ostalb in zwei Jahren schnelle Direktverbindungen auf der Schiene nach Stuttgart zu diversen Anschlüssen im Fernverkehr. Bekanntlich löst Ende 2022 das britische Eisenbahnunternehmen Go Ahead die Deutsche Bahn als Betreiber der Zugverbindungen von Aalen über Nördlingen nach Donauwörth (Riesbahn) im Zuge der Übernahme der „Augsburger Netze“ ab.

Lange verwies auf den bereits jetzt verkehrenden IRE zwischen Karlsruhe und Aalen von Go Ahead. Dieser solle künftig an Werktagen über Aalen hinaus bis ins Ries verlängert werden mit nur einem Zwischenhalt in Bopfingen. Angedacht seien nach derzeitigem Stand vier Fahrten pro Tag im Zwei-Stunden-Takt in beide Richtungen, so der Abgeordnete. Bei einem Interregio handelt es sich um ein Angebot zwischen einem Intercity-Express (ICE) und einem Zug im Nahverkehr, der nicht an jedem Bahnhof hält.

Neue Geschäftsführung bei Go Ahead

Unterdessen hat bei Go Ahead die Geschäftsführung gewechselt. Ulrich Lange sagte, er werde nach der parlamentarischen Sommerpause mit den neuen Verantwortlichen Kontakt aufnehmen, um abzuklären, ob das Unternehmen an einem Interregio-Express zwischen Karlsruhe und Nördlingen festhalte. Er gehe davon aus, dass dies der Fall ist, so der Abgeordnete. (bs)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren