Newsticker
Gesundheitsämter melden 3520 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Prozess: Mutter soll Sohn missbraucht haben - wem kann man glauben?

Prozess
11.10.2018

Mutter soll Sohn missbraucht haben - wem kann man glauben?

Gutachter sind sich nicht einig, wie die Aussage des Opfers zu bewerten ist.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Eine Mutter soll sich an ihrem Sohn vergangen und ein Kind mit ihm gezeugt haben. Die Gutachter sind sich nicht einig, ob die Aussage des Opfers glaubwürdig ist.

Statt dem Sachverhalt näher zu kommen und ein klares Bild einer möglichen Straftat zu erhalten, werden im Prozess um eine Mutter, die ihren Sohn mehrmals missbraucht haben soll, am zweiten Prozesstag erneut mehr Fragen aufgeworfen, als geklärt. Stimmt das, an was sich das mutmaßliche Opfer, der heute 18-jährige Sohn, erinnert haben will? Ist er der Vater seines Bruders? Und warum hat er erst nach rund 16 Jahren sein Schweigen gebrochen?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.