Newsticker
RKI registriert 1330 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 11,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. RN-Serie (1): Mess’-Attraktionen vergangener Tage - mit Löwen

RN-Serie (1)
04.06.2021

Mess’-Attraktionen vergangener Tage - mit Löwen

Eine Dressur mit Löwen in der Menagerie Holzmüller.

In den Menagerien wurden Tiere aus fernen Ländern präsentiert. Das war nicht ganz ungefährlich.

Auch die diesjährige Nördlinger Pfingstmesse fällt der Corona-Pandemie zum Opfer. Deshalb wollen wir mit kurzen Erinnerungen an längst vergangene Messzeiten an die vielfältigen Sehenswürdigkeiten damaliger Zeiten erinnern. An jedem Mess'-Tag (außer den beiden Sonntagen) präsentieren wir eine der früheren Attraktionen. Unser Mitarbeiter Hermann Sagemüller hat dafür in seinem umfangreichen Archiv gesucht und ist vielfach fündig geworden. Hier sein erster Beitrag zum Mess'-Auftakt am Samstag.

Früher fanden vor allem die Menagerien mit Tieren aus fernen Ländern beim Publikum großes Interesse, da es noch nicht so einfach war, weite Reisen zu unternehmen. Die Haltung der Tiere in engen Käfigen war sicher nicht artgerecht. Die Namen der Menageristen sind heute nur noch Fachleuten bekannt, ausgenommen vielleicht die Menagerie von Christian Renz, dem Bruder des berühmten Zirkuskönigs.

Den Zentralkäfig gab es noch nicht

Gefährlich war die Art der Vorführung im engen Käfigwagen, wo der Tierbändiger kaum Möglichkeiten hatte, sich der Angriffe der Raubtiere zu erwehren. Der Zentralkäfig, wie wir ihn heute kennen, wurde erst später erfunden.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.