1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. „Rechtsradikalismus in Bayern“

Hesselberg

27.02.2015

„Rechtsradikalismus in Bayern“

Ausstellung wird eröffnet

Im Evangelischen Bildungszentrum Hesselberg ist vom 9. bis 27. März die Ausstellung „Rechtsradikalismus in Bayern“ des BayernForums der Friedrich-Ebert-Stiftung zu sehen. Eröffnet wird sie am Montag, 9. März, 10 Uhr, durch die Nürnberger Sozialwissenschaftlerin und Rechtsextremismus-Expertin Birgit Mair. Sie wird in ihrem Vortrag auf aktuelle Entwicklungen des Neonazismus und Rassismus sowie auf die Pegida-Bewegung in Franken eingehen. Der Vortrag ist öffentlich, das Bildungszentrum bittet um Anmeldung unter Telefon 09854/100.

Die Ausstellung informiert über Strukturen, Strategien und Wertvorstellungen des Rechtsradikalismus in Bayern. Ein besonderer Akzent wurde auf die rechte Jugend-Szene gelegt. Auf weiteren Schaubildern werden Formen, Aktionen und Initiativen vorgestellt, die sich für die Abwehr des Rechtsextremismus engagieren. (pm)

Die Ausstellung kann in Absprache mit der Fachschule für Familienpflege am Hesselberg besichtigt werden. Auskunft bei Heidemarie Wudowenz, Telefon 09854/100, oder per E-Mail h.wudowenz@ebz-hesselberg.de

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%208966.tif
BayWa-Areal

„Das ist Stadtentwicklung pur“

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!