Newsticker

Corona-Lage spitzt sich zu: Großbritannien erlässt frühe Sperrstunde für Pubs und Bars
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Rekorderlös für Bullen

11.03.2009

Rekorderlös für Bullen

Wertingen (RN) - Mit einem Paukenschlag startete die Zuchtviehversteigerung beim Märzmarkt in Wertingen. Gleich beim ersten Bullen applaudierten die zahlreichen Zuschauer in der Schwabenhalle, als beim Stand von 14 000 Euro die Besamungsstation Höchstädt den Zuschlag erhielt. Doch beim übernächsten Bullen sollte die Angelegenheit noch spannender werden. Nach einem Versteigerungsduell mit der Höchstädter Station fiel der Hammer bei der Rekordmarke von 30 000 Euro zugunsten der Besamungsstation Grub.

Makelloses Erscheinungsbild

Beide Bullen glänzten durch ein makelloses Erscheinungsbild, und beide wiesen den Top-Vererber "Manitoba" auf der Vaterseite auf. Ein dritter Prüfbulle, ein "Ratgeber"-Sohn, ging an die Besamungsstation Herbertingen nach Württemberg. Die restlichen Bullen wurden für den Deckeinsatz verkauft.

Überzeugen konnten auch die 64 vorgestellten Jungkühe, betrug doch das durchschnittliche Tagesgemelk ansehnliche 28,4 Kilogramm Milch. Die Versteigerung verlief sehr lebhaft, konnte aber nicht ganz den Schwung vom Februarmarkt erreichen. Am Ende lag der Durchschnittserlös bei 1485 Euro (920 bis 1950). Fortsetzen konnte sich der Aufwärtstrend bei den weiblichen Zuchtkälbern. Bei ungedeckter Nachfrage tendierten hier die Preise fest bis steigend. Ähnliches war bei der Versteigerung der Bullenkälber zur Weitermast zu beobachten. Die insgesamt sehr homogene Qualität war voll nach dem Geschmack der Kaufinteressenten. Auch hier zogen die Preise an.

Der nächste Nutzkälbermarkt findet am Donnerstag, 19. März, statt, der nächste Großvieh- und Zuchtkälbermarkt ist am 1. April in Wertingen. Kälberanmeldungen oder Kaufaufträge beim Zuchtverband Wertingen unter der Telefonnummer 08272/8006-180.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren