Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Rheumatologe ab März in Nördlingen

19.02.2018

Rheumatologe ab März in Nördlingen

Praxis kommt ins Stiftungskrankenhaus

Im Laufe des März will das Sonnen-Gesundheitszentrum aus München am Stiftungskrankenhaus Nördlingen seine rheumatologische Filialpraxis eröffnen. Die dafür notwendige Ermächtigung hat jetzt der Zulassungsausschuss der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern (KVB) offiziell erteilt. Diese ist zunächst befristet. Wenn die Patientenzahlen stimmen, soll die Befristung in eine echte „Sonderbedarfszulassung“ umgewandelt werden, die einen dauerhaften Praxisbetrieb ermöglichen würde.

Dr. Harald Krebs, einer der Gesellschafter des Fachzentrums, sagte gegenüber unserer Zeitung, dass bis zur Eröffnung der Praxis noch einiges Organisatorische zu erledigen sei. Deshalb werde es bis zum Start noch etwas dauern.

Wie berichtet, besteht im Ries bereits seit geraumer Zeit der Wunsch nach einer rheumatologischen Praxis, weil ein großer Bedarf bestehe. Untermauert wurde dieser durch eine Liste mit 300 Unterschriften, die von der Rheumaliga Nördlingen gesammelt wurden. Derzeit müssen Rheumapatienten aus der Region für eine Fachbehandlung häufig lange Anfahrtswege zu auswärtigen Ärzten in Kauf nehmen.

Nach Angaben des Vorstandsvorsitzenden des gemeinsamen Kommunalunternehmens (gKU), Jürgen Busse, ist geplant, die Praxis im ersten Stock des Stifts im Bereich der Station 1B unterzubringen und die Räume an das Sonnen-Gesundheitszentrum zu vermieten.

Laut Krebs steht auch schon fest, welcher Arzt aus dem Sonnen-Gesundheitszentrum nach Nördlingen kommen werde. Es handle sich um Dr. Peter Michaylov, einem sehr erfahrenen Rheumatologen. Über die Erreichbarkeit und die Öffnungszeiten der neuen Praxis werde die Öffentlichkeit rechtzeitig informiert. (bs)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren