Newsticker
Ukraine verlängert Kriegsrecht um 90 Tage
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Rieser-Kulturtage (1): Was der Musiker Franz Bühler aus dem 18. Jahrhundert mit Katastrophen zu tun hat

Rieser-Kulturtage (1)
21.04.2021

Was der Musiker Franz Bühler aus dem 18. Jahrhundert mit Katastrophen zu tun hat

Aus Unterschneidheim stammte der Mönch und Organist im Kloster Neresheim, Franz Bühler.
Foto: Repro: Ernst Mayer

Plus Hermann Ullrich beleuchtet bei den Rieser Kulturtagen das Werk von Franz Bühler. Obwohl der im 18. Jahrhundert lebte, zieht Ullrich einen Vergleich zur Coronazeit.

Neben Antonio Rosetti, dem Komponisten und Kapellmeister des Wallersteiner Hofes in Mozarts Zeit, wirkte der lange Zeit vergessene Franz Bühler, 1760 geboren in Unterschneidheim, etwa zeitgleich als Komponist auf der württembergischen Seite des Rieses. Anders als Rosetti, der Musik für fürstliche Hofgesellschaften komponierte, widmete er sich als Organist des Klosters Neresheim, später des Benediktinerklosters Donauwörth, vor allem geistlichen Werken. Doch wer war Franz Bühler und woher kommt der Vergleich zur Corona-Situation?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.