Newsticker
Kanzlerin Merkel stellt sich hinter Armin Laschets Vorstoß für einen "Brücken-Lockdown"
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Schlägerei am Nördlinger Bahnhof

Polizeibericht III

23.11.2019

Schlägerei am Nördlinger Bahnhof

Der Grund einer Schlägereie konnte in Nördlingen von der Polizei nicht aufgeklärt werden.
Foto: Alexander Kaya, Symbolfoto

Algerier mit gefälschten Papieren unterwegs

Am Freitagnachmittag ging die Mitteilung über eine Schlägerei zwischen mehreren Personen am Nördlinger Bahnhof ein. Beim Eintreffen zweier Streifenbesatzungen flüchteten mehrere Personen. Zwei von ihnen konnten nach kurzer Verfolgung vorläufig festgenommen werden. Beide machten keine Angaben über das Geschehene, verletzt war niemand. Auch die neutralen Zeugen konnten kein Licht ins Dunkel bringen. Nach Personalienfeststellung wurden alle aus dem Polizeigewahrsam entlassen. (pm)

Verbaler Streit bringt gefälschte Führerscheine ans Licht
Am Freitagnachmittag wurde die Polizei zu einem verbalen Streit zwischen einem Ehepaar in Nördlingen gerufen. Hier wurde den Beamten bekannt, dass sich der 32-Jährige in Algerien gleich zwei französische Führerscheine gekauft hatte. Außerdem fuhr er mit seinem Firmen-Pkw von der Arbeit nach Hause. Er bekommt nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Urkundenfälschung. Beide Totalfälschungen wurden sichergestellt, ebenso die Fahrzeugschlüssel zweier Fahrzeuge. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren